ADAC

34 Prozent mehr für die Sicherheit
ADAC: konsequente Verkehrssicherheitsarbeit beugt Unfällen vor

München (ots) - Rund eine Million Menschen nahmen im vergangenen Jahr bundesweit an einer der 23.000 Verkehrssicherheitsaktionen des ADAC teil. Damit hat der Club seine Aktivitäten zur Verkehrssicherheit um über 34 Prozent in den letzten fünf Jahren gesteigert. Allein 5400 mal startete 1999 das ADAC-Pkw-Sicherheitstraining, das seit fünf Jahren von Fiat Deutschland unterstützt wird. Rund 65.000 Autofahrer wurden so an ihre eigenen sowie die Grenzen ihres Fahrzeugs geführt und hatten Gelegenheit, ihr Reaktionsvermögen in kritischen Situationen zu testen. Spitzenreiter in Sachen Teilnehmerzahlen waren die ADAC-Fahrradturniere, die seit 1998 gemeinsam mit der Deutschen Post durchgeführt werden: 320.800 Kinder im Alter ab acht Jahren trainierten auf Parcours ihr Geschick im Umgang mit dem Fahrrad und übten so spielerisch Verkehrssituationen besser zu bewältigen. Die Teilnehmerzahl am Programm "Achtung Auto", bei dem Schülern der fünften Klasse die Zusammenhänge zwischen Geschwindigkeit, Brems- und Anhalteweg eines Fahrzeugs praktisch demonstriert wird, konnte durch die Kooperation mit Adam Opel AG und der Deutschen Shell AG mit rund 100.000 Teilnehmern verdoppelt werden. Zudem veranstaltet der ADAC Verkehrssicherheits-Aktionen bundesweit zu folgenden Themen: * Kind und Verkehr - ein spezielles Programm für Eltern von Kindergartenkinder (64.000 Teilnehmer) * Motorradtraining (15.000 Teilnehmer) * Senioren als Fußgänger (35.000 Teilnehmer) * Ältere aktive Kraftfahrer (30.000 Teilnehmer) Der Automobilclub wird seine Verkehrssicherheitsarbeit auch in den kommenden Jahren noch stärker ausbauen und neue Projekte besonders im Bereich Kinder und Jugendliche sowie junge Fahranfänger in Angriff nehmen. ots Originaltext: ADAC Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: Regina Ammel ADAC-Pressestelle Tel.: (089) 76 76-34 75 Fax: (089) 76 76-28 01 Mobil: (0171) 5 55 34 75 Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio: Tel.:(089) 76 76-20 78 oder (089) 76 76-20 49 oder (089) 76 76- 26 25 Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: