CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Jarzombek: Neues Fernsehzeitalter eingeläutet

Berlin (ots) - DVB-T2 startet in ersten Ballungsregionen

Diese Woche startet DVB-T2, wodurch hochauflösendes Fernsehen per Zimmerantenne empfangen werden kann. Hierzu erklärt der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Digitale Agenda der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Thomas Jarzombek:

"Heute beginnt ein neues Zeitalter für das Fernsehen über Antenne, das Ende von DVB T, dem analogen terrestrischen Fernsehen.

Mit dem gestarteten Probebetrieb von DVB-T2 in den ersten Ballungsräumen können die öffentlich-rechtlichen Sender - pünktlich zur Fußball-Europameisterschaft - endlich auch in zeitgemäßer HD-Auflösung empfangen werden. Dieses symbolische Datum war uns sehr wichtig, um für eine schnelle Verbreitung zu sorgen. Auch die privaten Sender sind bei dem Wechsel auf die Technologie mit an Bord. Bei DVB-T werden sie bisher nur in wenigen Regionen ausgestrahlt, das ändert sich jetzt. Gegen eine monatliche Gebühr sollen diese jetzt überall erreichbar sein. Zum Marktstart sind aber auch die privaten Sender zunächst kostenfrei empfangbar.

Von der neuen Technik profitieren werden nicht nur die Fernsehzuschauer, sondern auch die Nutzer von mobilem Internet. Die Digitale Dividende II, bei der ein Teil der Frequenzen von DVB-T für den Mobilfunk zur Verfügung gestellt und umgewidmet wurden, ist so erst möglich geworden. Durch mehr Frequenzen für den Mobilfunk wird das Angebot an schnellem Internet verbessert. Deutschland ist durch die Freigabe dieser Frequenzen für mobiles Breitbandinternet Vorreiter in Europa."

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: