CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Kaufmann: Mit Forschung und Innovation an die internationale Spitze

Berlin (ots) - Mittelstand und Hochschulen stehen im Fokus

Am heutigen Mittwoch hat die Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) ihr Jahresgutachten 2016 an die Bundesregierung überreicht. Hierzu erklärt der stellvertretende bildungs- und forschungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Stefan Kaufmann:

"Deutschland gehört schon heute zu den führenden Forschungs- und Innovationsstandorten weltweit. Wir dürfen und werden in unseren Anstrengungen nicht nachlassen, um an die internationale Spitze aufzuschließen. Daher müssen wir konsequent daran arbeiten, den Anteil der Ausgaben für Forschung und Entwicklung weiter zu erhöhen.

Wie das aktuelle EFI-Gutachten unterstreicht, spielen insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) eine maßgebliche Rolle. Um ihre Innovationsaktivitäten zu steigern, hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Januar sein Zehn-Punkte-Programm 'Vorfahrt für den Mittelstand' aufgelegt, das nun Wirkung entfalten kann.

Auch die Hochschulen wollen wir weiter stärken. Dies ist eine weitere Forderung des EFI-Gutachtens. Die Unionsfraktion setzt sich für ein neues Tenure Track-Programm von Bund und Ländern ein, um den besten Köpfen verlässliche Perspektiven in Deutschland zu ermöglichen. Und wir wollen auch in Zukunft exzellente Forschung an Hochschulen gezielt fördern. Dass dieser Ansatz richtig ist, hat auch das heutige Fachgespräch im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung zur Zukunft der Exzellenzinitiative eindeutig untermauert."

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: