CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Wissmann: Trotz Ifo-Index stagniert die Wirtschaft

    Berlin (ots) - Zur Vorlage des aktuellen Ifo-Indexes erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Matthias Wissmann MdB:          Es ist erfreulich, dass sich der Geschäftsklima-Index für den laufenden Monat erhöht hat. Für eine durchgreifende Erholung sprechen diese Daten bedauerliche Weise aber nicht.          Die derzeitige katastrophale Situation am Arbeitsmarkt, die schlechten Wachstumszahlen und die kommenden harten Tarifverhandlungen sind keine gute Grundlage für bessere Aussichten in der deutschen Wirtschaft.

    Die Verbesserung des Indexes zeugt von der Erkenntnis der
Unternehmen, dass die wirtschaftliche Lage kaum noch schlechter
werden kann - die Hoffnung stirbt zuletzt.
    
    Um so wichtiger wäre eine mutige Wirtschaftspolitik, die durch
massive Deregulierung und Flexibilisierung des Arbeitsmarktes, eine
mittelstandsfreundliche Steuerpolitik und Entbürokratisierung beim
Tarifrecht beschäftigungsfördernde Impulse geben würde.
    
    Die Union fordert die Regierung Schröder-Fischer auf, den durch
Unternehmen und Bürger erhofften Wirtschaftsaufschwung durch eine
klare Wirtschafts-, Finanz- und Steuerpolitik zu begleiten.
    
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
E -Mail: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: