CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Friedrich: Konservativer Sieg in Großbritannien

Berlin (ots) - EU und Briten brauchen einander

Die Konservative Partei von David Cameron hat die Wahlen am gestrigen Donnerstag in Großbritannien gewonnen. Sie erreicht die absolute Mehrheit im britischen Unterhaus und kann nun wieder allein regieren. Dazu erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Hans-Peter Friedrich:

"Die britischen Konservativen haben einen deutlichen Sieg eingefahren. Im Vereinigten Königreich herrschen jetzt klare Verhältnisse, das Land bleibt auf einem stabilen Kurs. Das ist gut für die Briten und gut für Europa.

Die Zukunft der Europäischen Union hat im britischen Wahlkampf eine zentrale Rolle gespielt. Die Europafeinde der UKIP sind hart für ihren Isolationskurs bestraft worden. Die britischen Wähler erkennen die Bedeutung Europas für ihre Zukunft.

Das starke Ergebnis der schottischen SNP zeigt aber auch: Die Menschen wollen mehr Regionalisierung, mehr Entscheidungen in ihrer Nähe. Das ist auch ein Signal an die Europäische Union, das in Brüssel und in den europäischen Hauptstädten gehört werden sollte.

Die künftige britische Regierung muss die Europäische Union konstruktiv mitgestalten. Das Vereinigte Königreich braucht die Europäische Union und die Europäische Union braucht das Vereinigtes Königreich. Jetzt ist der Zeitpunkt für die Briten und ihre europäischen Freunde, aufeinander zuzugehen. Die CDU/CSU wird daran aktiv mitarbeiten."

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: