CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Weinberg: Flüchtlingskinder brauchen kindgerechte Flüchtlingsheime

Berlin (ots) - Spielgeräte und Spielausstattung aus dem 100 Millionen Euro-Paket Kita-Plus finanzieren

Immer mehr Flüchtlingskinder kommen nach Deutschland. Viele Unterkünfte sind jedoch nicht kindgerecht ausgestattet. Dazu erklärt der familienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marcus Weinberg:

"Wir wollen, dass Kinder, die vor Krieg und Verfolgung nach Deutschland geflohen sind, in Unterkünften untergebracht werden, die kind- und familiengerecht sind. Dazu gehören auch gut ausgestattete Spielzimmer, Spielplätze und Spielangebote. Das ist das Mindeste, was wir den Kindern und ihren Eltern anbieten müssen.

Kinder sind immer die kleinsten und unschuldigen Opfer von Krieg und Terror. Gute Spielmöglichkeiten können ihnen helfen, ihre traumatischen Erlebnisse zumindest ein wenig vergessen zu machen. Daher sollten die Flüchtlingsheime ausreichende und sichere Spielmöglichkeiten zur Verfügung stellen. Es ist traurig, wie familienuntauglich einzelne Unterkünfte ausgestattet sind, weil die Kommunen und Träger mehr nicht leisten können.

Wir fordern die Familienministerin daher auf, dass aus den im Nachtragshaushalt 2015 eingestellten zusätzlichen 100 Millionen für den Kita-Ausbau mindestens 5 Millionen für die Verbesserung der Situation von Kindern in Flüchtlingsheimen bereit gestellt werden. Wenn wir zum Beispiel ein Spielzimmer mit 2.000 Euro und einen Spielplatz mit 10.000 Euro fördern, ließen sich mit den 5 Millionen Euro rund 500 Angebote machen. Das Verfahren und die Umsetzung sollten möglichst schnell und unbürokratisch entwickelt werden. Die Situation lässt kein Warten mehr zu. Hoffentlich können wir damit das Leid der Kinder zumindest ein wenig mildern. Das ist unsere Verantwortung."

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de
Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: