CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Jarzombek: Chancen sozialer Netzwerke nicht leichtfertig verspielen

Berlin (ots) - Unternehmen müssen Sorgen der Nutzer verantwortungsvoll begegnen

Das soziale Netzwerk Facebook hat neue Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB). Hierzu erklärt der Sprecher der Arbeitsgruppe Digitale Agenda der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Thomas Jarzombek:

"Mit Hilfe der neuen Nutzungsbedingungen in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) will Facebook zielgerichtete und personalisierte Werbung bei seinen Kunden platzieren - ausgerichtet an den Vorlieben der Nutzer, die Facebook durch Auswertung des Nutzungsverhaltens erkennt. Es ist bedauerlich, dass das Unternehmen nicht auf die erhebliche Kritik an seinem Vorgehen reagiert und dem Nutzer nach wie vor keine einfache Übersicht dazu bietet, was mit seinen Nutzungsdaten geschieht. So werden Ängste der Menschen vor der Digitalisierung geschürt.

Soziale Netzwerke leisten einen erheblichen Beitrag zum politischen Diskurs, bieten Raum für Debatten, bringen Menschen über Ländergrenzen und Kontinente zusammen. Darin liegt ein immenses gesellschaftliches und wirtschaftliches Potential. Das Vertrauen der Menschen in den Nutzen dieser Netzwerke sollte man nicht durch leichtfertigen Umgang mit Nutzerdaten verspielen. Vor dem Hintergrund ihrer Größe und Reichweite ist es daher wichtig, dass Unternehmen wie Facebook auch ihrer gesellschaftspolitischen Verantwortung gerecht werden."

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: