CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Doss: Verheerende Entwicklung im Bauhandwerk
Rot-Grün ist tatenlos

Berlin (ots) - Zu den vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes zur Entwicklung der Beschäftigten und des Umsatzes im Bausektor erklärt der mittelstandspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. h.c. Hansjürgen Doss MdB: Die Lage der Bauwirtschaft wird immer dramatischer: Im Bau- und Ausbaugewerbe lagen die Beschäftigung um 7,6 % und der Umsatz um 7,8 % unter dem 2. Quartal im letzten Jahr. Diese verheerende Entwicklung wird von der Bundesregierung nicht nur ignoriert, sie hat die Rahmenbedingungen massiv verschlechtert. Rot-Grün hat * die Preise für Energie verteuert, * die Lohnnebenkosten in die Höhe getrieben, * die Eigenheimförderung verschlechtert und * die Investitionsquote im Bundeshaushalt auf ein neues Nachkriegstief verringert. Eine Kehrtwende ist nur durch eine Infrastrukturoffensive für einen beschleunigten Ausbau der Schienenwege, der Autobahnen, der Bundes- und Landesstraßen möglich. Soweit ausreichende Finanzmittel nicht verfügbar sind, muss Rot-Grün den Mut zu Umschichtungen im Haushalt zu Gunsten von Investitionen aufbringen und die Investitionsfähigkeit von Ländern und Kommunen vor allem in den neuen Bundesländern stärken. Rot-Grün muss endlich die Blockade bei der privaten Finanzierung von öffentlichen Infrastrukturprojekten aufgeben. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: