CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Ronsöhr: Steuerliche Entlastung muss auch die Landwirtschaft einbeziehen

    Berlin (ots) - Zur Ankündigung der Bundesregierung, steuerliche
Entlastungen für den Mittelstand zu prüfen, erklärt der
agrarpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion,
Heinrich-Wilhelm Ronsöhr MdB:
    
    Lange hat es gedauert, bis die Bundesregierung begriffen hat, dass
ihre Unternehmensteuerreform einseitig die Großunternehmen begünstigt
und den Mittelstand außen vorgelassen hat. Wenn sie jetzt
richtigerweise beabsichtigt, den Mittelstand steuerlich zumindest
etwas zu entlasten, müssen auch die bäuerlichen Familienbetriebe mit
einbezogen werden.
    
    Nach der jetzigen Steuergesetzgebung werden die
landwirtschaftlichen Betriebe bis 2005 mit jährlich 100 Mio. DM
zusätzlich belastet. Alle Experten stellten uneingeschränkt fest,
dass die deutsche Landwirtschaft unangemessen einseitig belastet
worden ist. Die anstehende Korrektur der Unternehmensteuerreform muss
daher dringend genutzt werden, die Wettbewerbssituation der deutschen
Landwirtschaft zu verbessern.
    
    
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: