CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Wanderwitz: Presserat wird seiner Verantwortung gerecht

Berlin (ots) - Der Deutsche Presserat will Regeln für Leserbeiträge in den Internet-Foren deutscher Medien festlegen. Dazu erklärt der kultur- und medienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marco Wanderwitz:

"Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion begrüßt die Gedanken zur Einführung von Regeln für Leserkommentare in den Foren von Onlinemedien. Der Deutsche Presserat handelt damit konsequent: Einträge in den Internetforen von Medien sind digitale Leserbriefe - und dann genauso zu behandeln wie Leserbriefe an Printmedien.

Die Kommunikations- und Gesprächskultur im Netz steckt vielfach noch in den Kinderschuhen. Die Moderation von Internetforen durch ihre publizistischen Anbieter ist daher unerlässlich. Der Deutsche Presserat als Selbstkontrolleinrichtung von Zeitungen und Zeitschriften ist die richtige Autorität für die Formulierung solcher Vorgaben.

Nach Angaben des Pressrates beziehen sich inzwischen 60 Prozent der Eingaben auf online erschienene Texte. Wesentliches Merkmal und Vorteil des Internets sind die einfacheren Mitsprachemöglichkeiten für die Leser bzw. User. Folgerichtig gehört es nun zur journalistischen Sorgfaltspflicht, auch die Foren im Auge zu behalten und Schmähungen oder persönliche Herabwürdigungen nicht länger zu dulden."

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: