CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Geis: Leichenschändung sollte härter bestraft werden

    Berlin (ots) - Zu dem heutigen Urteil des Landgerichts Bamberg
wegen Störung der Totenruhe erklärt der rechtspolitische Sprecher der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Norbert Geis MdB:
    
    Dem heutigen Urteil des Landgerichts Bamberg liegt ein Sachverhalt
zugrunde, den ein normaler Mensch kaum nachvollziehen kann. Den
Angehörigen ist durch die Wegnahme und ungeheure Schändung des
Mädchenleichnams unvorstellbares Leid zugefügt worden.
    
    Wenn das Gesetz für ein derart schlimmes Vergehen eine
Höchststrafe von nur drei Jahren vorsieht, wird offenbar, dass etwas
nicht stimmt. Das Gericht hat deshalb in seiner mündlichen
Urteilsbegründung völlig zu Recht darauf hingewiesen, dass der
Gesetzgeber gefordert sei. Schon die Bezeichnung der Tat als bloße
"Störung der Totenruhe" zeigt, dass die derzeitige Gesetzesfassung
nicht geeignet ist, Fälle dieser Art angemessen zu erfassen.
    
    Die für die Leichenschändung vorgesehene Höchststrafe sollte bei
besonders schweren Fällen deutlich erhöht werden.
    
    
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: