CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Uldall: Trittin und Müller in der Pflicht

    Berlin (ots) - In der heutigen Aktuellen Stunde zu den
angekündigten Protesten bei Wiederaufnahme der Castor-Transporte
erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Gunnar Uldall MdB:
    
    Die Formel scheint einfach:
    
    Castortransporte unter der vorherigen Regierung bargen
Verstrahlungsgefahr und waren schlecht.
    
    Castortransporte unter der jetzigen Regierung bergen keine
Verstrahlungsgefahr und sind gut.
    
    Komisch nur, dass die eigenen Anhänger das nicht glauben. Herr
Trittin und Frau Müller, Sie haben als Anführer früherer
Anti-Castor-Demonstrationen gewaltbereite Demonstranten hinterlassen.
Sie haben den politischen Gegner nicht mit Worten bekämpft, sondern
verdammt. Diese moralische Selbsterhöhung rächt sich jetzt. Für diese
Gewaltbereitschaft tragen Sie die Verantwortung. Die bloße
Vermittlung zwischen Polizei und Demonstranten wird nicht ausreichen,
um den Sturm einzudämmen, den Sie gesät haben.
    
    Laut Berliner Zeitung haben Sie, Herr Minister Trittin, die
Bevölkerung und ihre Parteifreunde sogar mit acht heimlichen
Atomtransporten von Deutschland nach Frankreich auf's Schlimmste
hintergangen. Sie haben jede Glaubwürdigkeit verloren und können die
Verantwortung für Atom- und Castortransporte nicht mehr tragen.
    
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: