CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Nooke: Gegen das Vergessen - Berliner Mauer als Weltkulturerbe

Berlin (ots) - Anlässlich des morgigen Jahrestages der Maueröffnung erklärt der Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Sprecher der Abgeordneten der Neuen Bundesländer, Günter Nooke MdB: Es ist gut und wichtig, dass wir immer wieder an die Schandtaten der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft erinnern. Aber genauso wichtig ist es, das Erinnern an die Schandtaten der sozialistischen Gewaltherrschaft wach zu halten. Das Erinnern an die zweite deutsche Diktatur muss weiterhin fester Bestandteil demokratischer Kultur unseres Landes bleiben. Einer der wichtigsten Bestandteile dabei sind die Gedenkstätten für die Opfer der SED-Diktatur. Für die Mauergedenkstätte und das Dokumentationszentrum Bernauer Straße, die ehemalige Stasi-Untersuchungshaftanstalt Hohenschönhausen und die Zentrale der Staatssicherheit in der Normannenstraße ist jedoch eine perspektivische Finanzierung nicht gesichert. Derzeit gibt es noch nicht einmal eine gesicherte Finanzierung für notwendige Bau- und Instandhaltungsarbeiten. Stattdessen werden mahnende Dokumente der deutschen Teilung, wie der ehemalige Wachturm am Potsdamer Platz, zerstört. Auch der Erhalt der noch vorhandenen Mauerreste und zu zaghaft angegangen. Einerseits hätte die Berliner Mauer gute Chancen, ins Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen zu werden. Anderseits kümmert sich um dieses Symbol des kalten Krieges weder Land noch Bund. Das ist eine schizophrene Situation. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: