CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Müller: Intelligenztest für Einwanderer abwegig

Berlin (ots) - Zu der Forderung nach Intelligenztests für Einwanderer erklärt der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Integration der CDU/CSU Fraktion im Deutschen Bundestag, Stefan Müller MdB:

Die Idee, Zuwanderung nach Deutschland an einen Intelligenztest zu knüpfen ist abwegig und auch keinesfalls hilfreich. Jeder weiß, dass eine erfolgreiche Integration nicht von der Intelligenz der Zuwanderer abhängt, sondern zunächst einmal vom Erlernen der deutschen Sprache. Zudem ist es wichtig, dass Zuwanderer Bestandteil der deutschen Gesellschaft werden. Ein besonderes Beispiel für gelungene Integration wird in diesen Tagen durch die Fußballnationalmannschaft sichtbar.

Eine Steuerung der Zuwanderung ist gut und wichtig. In diesem Zusammenhang halten wir eine berufsspezifische Zuwanderung von Qualifizierten für richtig. Diese muss sich allerdings am Bedarf orientieren. Pauschale Punktesysteme können dies nach unserer Auffassung nicht leisten.

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: