CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Weiß: Vorsorgekonzept von Banken und Investmentgesellschaften geht in die richtige Richtung

Berlin (ots) - Zum Vorsorgekonzept des Bundesverbandes der deutschen Banken und des Bundesverbandes Deutscher Investmentgesellschaften erklärt der Vorsitzende der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Gerald Weiß MdB: Der 10-Punkte-Plan des Bundesverbandes der deutschen Banken (BdB) und des Bundesverbandes Deutscher Investmentgesellschaften (BVI) zur Altersvorsorge geht in die richtige Richtung. Auch wenn wir nicht in allen Punkten damit übereinstimmen, so enthält das Konzept viele Forderungen, die sich auch im Eckpunktepapier der CDU/CSU-Bundestagsfraktion zur Stärkung der betrieblichen Alterssicherung finden. Unterstützung verdient insbesondere die Aussage, die betriebliche Altersversorgung müsse für Arbeitnehmer und für Arbeitgeber attraktiver werden. Wie die Unionsfraktion in ihrem auf Initiative der Arbeitnehmergruppe beschlossenen Eckpunktepapier, so fordern auch die Banken und Investmentgesellschaften die Ermöglichung einer reinen Beitragszusage. Bei dieser Beitragszusage beschränkt sich die Verpflichtung des Arbeitgebers auf die Entrichtung eines Beitrags zum Aufbau einer betrieblichen Alterssicherung. BVI und BdB treten auch für eine stärkere Beteiligung der Arbeitnehmer am Produktivkapital der Wirtschaft ein. Damit übernehmen sie eine langjährige Forderung der Arbeitnehmergruppe. Die Stärkung der betrieblichen Altersversorgung und der Ausbau der Mitarbeiterbeteiligung müssen Bestandteile einer umfassenden, zukunftsweisenden Rentenreform sein. Durch sie kann der gemeinsamen Verantwortung von Arbeitgebern und Arbeitnehmern für die Alterssicherung Rechnung getragen werden - auch dann, wenn das Niveau der paritätisch finanzierten, gesetzlichen Rente sinkt. Bisher hat der Bundesarbeitsminister dazu allerdings keine Vorschläge auf den Tisch gelegt. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: