CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Rupprecht: Bologna trägt Früchte

    Berlin (ots) - Anlässlich der neuen Bachelor-Studie, die im Auftrag des BMBF erstellt wurde, erklärt der bildungs- und forschungspolitische Sprecher der Fraktion, Albert Rupprecht MdB:

    Die Erfolge der Umstellung der Studiengänge auf Bachelor und Master sind deutlich sichtbar: Die im gestuften System Studierenden studieren effizienter, schneller und zeigen sich leistungsbereiter als die Studierenden im alten System. Ihre Berufs- und Einkommenschancen sind dabei nicht schlechter als die ihrer Kommilitonen mit herkömmlichen Abschlüssen. Zweifelsohne gibt es noch Verbesserungsbedarf. Insbesondere sind die neuen Strukturen besonders an den Universitäten teilweise zu starr. Mobilität ist bisweilen nicht hinreichend gewährleistet. Insofern besteht Optimierungsbedarf, der aufgearbeitet werden muss. Hierzu dient der von der Bundesbildungsministerin vorgeschlagene Qualitätspakt für die Lehre. Letztlich darf aber nicht übersehen werden, dass die Umstellung der Studienstrukturen mit einem rasanten Anstieg der Studienanfänger einhergeht. 2009 begannen über 150.000 junge Menschen mehr ein Studium als noch 1998. In den alten Strukturen wäre dieser Ansturm auf die Hochschulen nicht zu bewältigen gewesen.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: