CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Puttrich: Verbrauchertelefon als Lotse im Verbraucherdschungel

Berlin (ots) - Anlässlich der heutigen Diskussion in der Arbeitsgruppe Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz der CDU/CSU-Bundestagsfraktion zur Umsetzung eines bundeseinheitlichen Verbrauchertelefons und der Ankündigung der parlamentarischen Staatssekretärin Julia Klöckner MdB, hierzu eine Machbarkeitsstudie auszuschreiben, erklärt die verbraucherpolitische Berichterstatterin der Arbeitsgruppe Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Lucia Puttrich MdB: Der moderne Verbraucher ist mit einer Vielzahl von Informationen konfrontiert. Die Auseinandersetzung mit Energiefragen, die Wahl der richtigen Gesundheitskasse und die Komplexität des Telekommunikationsmarktes, sind nur einige Beispiele. Trotz der immer intensiveren Nutzung von neuen Kommunikationsmöglichkeiten, bleiben oft viele Fragen offen. Das Verbrauchertelefon ist für die Beantwortung solcher Fragen zuständig und die erste Anlaufstelle für die Verbraucher. Diese Stelle befasst sich mit den Anliegen der Verbraucher und steht ihnen Rede und Antwort. Ob Ombudsmannstellen oder Schlichtungsverfahren - es gibt eine Fülle von Informationen und Hilfsangeboten für den Verbraucher, ohne dass er es weiß. Kompetenz und Transparenz sind vorhanden, aber oftmals fehlt dem Verbraucher die Orientierung und die Übersicht, über das bestehende Informationsangebot. Desto wichtiger ist es der Union, dem mündigen Verbraucher einen Orientierungsrahmen zu schaffen, mit dem in der Lage ist, sich im Verbraucherdschungel zu behaupten. Dieses im Koalitionsvertrag festgehaltene Ziel, wollen wir nun zügig umsetzen. Die konkreten organisatorische und inhaltliche Ausgestaltung sowie dessen Umsetzung, will das Bundesverbraucherschutzministerium in den nächsten Monaten im Rahmen einer öffentlich ausgeschriebenen Machbarkeitsstudie klären. Vorbild für das Verbrauchertelefon ist das Bundesinnenministerium gestartete Pilotprojekt D115. Statt der Regulierung durch Marktüberwachung oder der Schaffung neuer bürokratischer Institutionen, schaffen wir damit eine unbürokratische und bürgernahe erste Anlaufstelle und füllen unser Leitbild des mündigen Verbrauchers mit Leben: Information, Transparenz und Hilfestellung als Orientierungsrahmen statt Bevormundung - das ist unser Ziel. Pressekontakt: CDU/CSU - Bundestagsfraktion Pressestelle Telefon: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.de Email: fraktion@cducsu.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: