CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Pfeiffer: Klimaschutz geht an die Börse

Berlin (ots) - Anlässlich der ab Januar 2010 beginnenden Versteigerung von Klimazertifikaten an der Leipziger Strombörse EEX erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Joachim Pfeiffer MdB: Die im Januar 2010 beginnende Versteigerung von C02-Zertifikaten ist ein weiterer wichtiger Schritt, um die Effizienz im Emissionshandel zu steigern. Damit schafft Deutschland die Voraussetzung, dass auch die Vollauktionierung ab dem Jahr 2013 nach marktwirtschaftlichen und damit kostengünstigen Kriterien erfolgen kann. Die zugeteilten oder im Handel erworbenen Zertifikate berechtigen die Unternehmen, während der Produktion eine bestimmte Menge Kohlendioxid auszustoßen. Bereits seit zwei Jahren erhalten die Unternehmen im Emissionshandel nicht mehr alle Zertifikate kostenlos zugeteilt. Knapp 10 Prozent der Gesamtmenge, das sind 40 Millionen Berechtigungen pro Jahr, werden am Markt veräußert. Bis Ende 2009 erfolgte die Abwicklung über die bundeseigene KfW-Bankengruppe. Dieses Verfahren wird nun durch die Versteigerung an der Leipziger Strombörse abgelöst. An der EEX können neben deutschen auch Zertifikate anderer EU-Mitgliedsstaaten gehandelt werden. Die EEX hat damit die Chance, ein europaweiter Handelsplatz für C02-Zertifikate zu werden. Pressekontakt: CDU/CSU - Bundestagsfraktion Pressestelle Telefon: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.de Email: fraktion@cducsu.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: