CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Brähmig: Endlich erfüllt Bundesregierung CDU/CSU-Forderung nach mehr Bundesmitteln für EXPO-Vermarktung

Berlin (ots) - Zur Bewilligung von mehr Mitteln zur Vermarktung der Weltausstellung EXPO 2000 in Hannover erklärt der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Tourismus der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Klaus Brähmig MdB: Die Tourismuspolitiker der CDU/CSU-Bundestagsfraktion begrüßen die Entscheidung der Bundesregierung, durch die Bewilligung einer Planungsreserve endlich die Bundesmittel für die touristische Vermarktung der EXPO 2000 um 50 Millionen DM zu erhöhen. Eine Aufstockung um genau diese Summe hatte die CDU/CSU-Bundestagsfraktion seit Monaten dringend gefordert und dazu auch bereits im Mai einen Antrag im Bundestag eingebracht. In der dazu geführten Bundestagsdebatte sowie der Beratung im Tourismus-Ausschuss im Juni hatte dagegen die SPD unverständlicherweise die Notwendigkeit erhöhter Bundesmittel noch heftig bestritten und darüber hinaus nicht nur die PDS, sondern auch die Grünen sogar ihre grundsätzliche Ablehnung der EXPO bekräftigt. Durch die lange hinausgezögerte Entscheidung der Bundesregierung wurde aber leider auch wertvolle Zeit verloren, obwohl Marketingexperten schon lange vor dem schleppenden Auftakt der Weltausstellung für mehr Werbemaßnahmen plädierten. Jetzt muss schnellstens vor allem in wichtigen ausländischen Quellmärkten der Bekanntheitsgrad der EXPO gesteigert und eine Marktdurchdringung erreicht werden. Das exzellente Produkt EXPO, dass selbst in vielen EU-Mitgliedstaaten praktisch kaum bekannt ist, muss mit dem weltweiten Marktpotenzial zusammengeführt werden. Außerdem sollten sich die Bundesregierung und alle im Bundestag vertreten Parteien endlich geschlossen hinter die EXPO stellen. Dann stehen die Chancen gut, mehr Besucher für die Weltausstellung zu begeistern und das Bild Deutschlands in der Welt als erstklassigen Wirtschafts- und Tourismusstandort nachhaltig zu stärken. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: