CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Laumann: Gestaltungsspielräume der Betriebe erweitern

Berlin (ots) - Der sozialpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Karl-Josef Laumann MdB, erklärt zu den Äußerungen des Vorsitzenden des DGB, Dieter Schulte, über flexible Arbeitszeiten: Die Äußerungen des DGB-Chefs Dieter Schulte ist ausdrücklich zu begrüßen. Dabei geht es nicht um eine allgemeine Erhöhung der Wochenarbeitszeit auf 50 Stunden. Gewollt ist eine flexiblere Gestaltung der betrieblichen oder persönlichen Arbeitszeit. Starre - meist durch Tarifverträge vorgegebene - Arbeitszeitkorsetts müssen der Vergangenheit angehören. Die Betriebe brauchen mehr Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeitszeit. Die Äußerungen von Herrn Schulte sind Signal für die Tarifvertragsparteien, die Tarifverträge noch offener als in der Vergangenheit zu gestalten. Offener muss heißen: Der Tarifvertrag beschränkt sich auf den groben Rahmen, die Betriebe füllen diesen Rahmen passgenau auf die jeweiligen Besonderheiten an. Nur so kann der Tarifflucht begegnet werden. Schulte weiß genau: Nur durch Tarifverträge, die den Gestaltungsspielraum der Betriebe nicht unnötig einengen, wird der Flächentarifvertrag Bestand haben. Schulte spricht genau dass an, was auf betrieblicher Ebene immer gefordert wird und was unter Umgehung der Tarifverträge oft bereits schon betriebliche Praxis ist. Jetzt sind die Tarifvertragsparteien am Zuge: Ermöglichung betriebsnaher Lösungen statt tarifvertraglichem Korsett. Die Reaktionen anderer Gewerkschaften auf die Äußerungen von Herrn Schulte, z. B. der IG Medien, stimmen allerdings bedenklich. Man kann nur hoffen, dass sich Schulte und sein Kollege Hubertus Schmoldt im Gewerkschaftslager in dieser Frage durchsetzen werden. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: