CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Laumann: Riester will konkrete Vorschläge zur Rente vorlegen

Berlin (ots) - Der sozialpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Karl-Josef Laumann MdB, erklärt zu den Ergebnissen des heutigen Rentenkonsensgespräches mit der Koalition: Endlich! Der Bundesarbeitsminister will die Karten auf den Tisch legen. Bei den heutigen Rentenkonsensgesprächen hat er versprochen, bis spätestens zum 8. Juni 2000 einen zwischen den Koalitionspartnern abgestimmten Vorschlag zur gesetzlichen und privaten Rentenversicherung vorzulegen. Enthalten sein sollen auch konkrete Aussagen zur langfristigen Entwicklung von Rentenniveau und Beitragssatz. Das ist zu begrüßen. Riester muss sich allerdings fragen lassen, warum er hierfür ein halbes Jahr Zeit gebraucht und bisher nur "toter Mann" gespielt hat. Die Zeit des Taktierens der Bundesregierung ist damit hoffentlich vorbei. Die Union hat heute noch einmal deutlich gemacht, dass es einen Rentenkonsens nur ohne die bedarfsorientierte Mindestsicherung geben kann. Bei der Koalition bestand dagegen bei dem Thema Uneinigkeit und Konfusion. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: