CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Müller/Seib: Nanotechnologie ist eine Zukunftstechnologie mit viel Potential

    Berlin (ots) - Anlässlich der Beratung des Koalitionsantrages "Nanotechnologie: gezielte Forschungsförderung für zukunftsträchtige Innovationen und Wachstumsfelder" im Deutschen Bundestag erklären der forschungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Stefan Müller MdB, und die zuständige Berichterstatterin, Marion Seib MdB:

    Die Nanotechnologie ist eine Schlüsseltechnologie. Von ihr sind entscheidende Anstöße zu innovativen Entwicklungen in den verschiedensten technologischen Bereichen und gesellschaftlichen Anwendungsfeldern zu erwarten.

    Sowohl aus Sicht der Forschung als auch aus Sicht des Verbraucherschutzes ist die Technologie in den Bereichen Brennstoffzellen, Abwasserreinigung, Bodensanierung, Solarzellen, Luftreinhaltung oder Wärmedämmung zukunftsweisend. Auch die Nanomedizin verspricht insbesondere bei der Früherkennung von Krebs einen starken Innovationsschub.

    Sowohl die Bundesregierung als auch die Europäische Union haben zahlreiche Programme zur Förderung dieser Zukunftstechnologie aufgelegt, bei denen auch das Thema Sicherheitsforschung einen hohen Stellenwert besitzt. Wir unterstützen die Bundesregierung in ihren Bestrebungen, insbesondere Start-Up-Unternehmen aus dem Bereich der Nanotechnologie zu fördern, damit Deutschland in diesem wichtigen Innovationsfeld die Nase vorn behält.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: