CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Börnsen/Krings: Keine öffentliche Bühne für Terrorist Klar

    Berlin (ots) - Terrorist Klar Anlässlich der geplanten Freilassung des Terroristen Christian Klar und erste Debatten über mögliche Talk-Show-Auftritte erklären der kultur- und medienpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Wolfgang Börnsen (Bönstrup) MdB und der zuständige Berichterstatter, Dr. Günter Krings MdB:

    Mit der Freilassung des Terroristen Christian Klar wird von Medienmachern Fingerspitzengefühl erwartet. Einem rechtskräftig verurteilten Verbrecher nach dessen Freilassung ein Forum in Talkshows bei ARD, ZDF oder den Privaten zu bieten, wäre für Opfer und ihre Familien unerträglich. Wir appellieren daher an die Medienvertreter, die Opfer zu respektieren und auf Einladungen an Klar zu verzichten. Bereits die Einladung durch das Berliner Ensemble haben die Geschädigten als einen Schlag ins Gesicht empfunden. Ihn ohne Presseankündigung zur Arbeit zu verhelfen, und damit eine Rückkehr ins Arbeitsleben ohne Medienrummel zu ermöglichen, hätte hingegen Anerkennung verdient. Es darf nicht vergessen werden: Christian Klar, der an den Attentaten an Hanns Martin Schleyer, Sigfried Buback und Jürgen Ponto beteiligt war, schweigt über seine Taten, zeigt keine Reue!

    Einige Ex-Terroristen der RAF haben sich nach ihrer Freilassung unauffällig und verantwortungsbewusst gesellschaftliche Existenzen aufgebaut. Das ist der angemessene Weg, der Weg der Wiedergutmachung auch wenn damit die Taten nicht aus der Welt geschaffen werden, die Opfer weiterleiden. Nicht das Leben der Täter, sondern die immer noch nicht gänzlich aufgeklärten Taten sollten im Mittelpunkt des Interesses stehen.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: