CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Reiche/Aigner: CDU/CSU Fraktion beschließt Bildungsziele

    Berlin (ots) - Anlässlich der heutigen Verabschiedung des Positionspapiers der CDU/CSU-Bundestagsfraktion zum Bildungsgipfel erklären die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Katherina Reiche MdB, und die Vorsitzende der Arbeitsgruppe Bildung und Forschung, Ilse Aigner MdB:

    Technischer Fortschritt, Alterung der Gesellschaft und Integration zugewanderter Menschen erfordern besondere Anstrengungen im Bildungsbereich. Nur wenn wir in die Bildung und Qualifizierung der Menschen investieren, hat unser Land eine gute Zukunft. Bund, Länder und Gemeinden müssen ihre Anstrengungen in ihren jeweiligen Zuständigkeitsbereichen erhöhen. Aber auch die Wirtschaft und jeder Einzelne müssen Verantwortung für die Bildung übernehmen. Ziel der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist es, durch mittelfristig schuldenfreie Haushalte Spielräume für Bildungsinvestitionen zu gewinnen. Langfristig wollen wir 10 Prozent unseres Bruttoinlandproduktes für Bildung und Forschung aufwenden.

    Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat heute ein Positionspapier zum Bildungsgipfel verabschiedet. Darin legt sie sich auf konkrete Ziele fest, die sie bis 2015 erreichen will. Dazu gehören:

    - einfacherer Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte,

    - Studienplatzangebot für 40 Prozent eines Jahrgangs,

    - Stipendien der Wirtschaft für mindestens 5 Prozent der Studierenden,

    - 40 Prozent Absolventen in den MINT-Fächern,

    - Steigerung der Weiterbildungsbeteiligung der Arbeitnehmer von 43 Prozent auf 50 Prozent.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: