CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Aigner/Kretschmer: Aufstiegsstipendien - Studium ohne Abitur

    Berlin (ots) - Die bildungspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ilse Aigner MdB, und der Obmann im Ausschuss für Bildung und Forschung, Michael Kretschmer MdB, erklären anlässlich des heutigen Starts des Programms "Aufstiegsstipendien" durch das BMBF:

    Das Programm "Aufstiegsstipendien - Studium ohne Abitur" ist ein wichtiger Baustein, um Jugendlichen die Aufnahme eines Studiums zu erleichtern. Es ergänzt die vielen Instrumente, die in Deutschland für Studierende zur Verfügung stehen. Neben dem BAföG, das nach der Erhöhung in dieser Legislaturperiode von einem Drittel der Studierenden in Anspruch genommen werden kann, bis zu den Leistungsstipendien reicht die Palette.

    Deutschland ist mit diesen staatlichen Angeboten sehr vorbildlich. Nun können rund 1000 sogenannte Aufstiegsstipendien vergeben werden. Damit werden beruflich besonders Qualifizierte ohne klassisches Abitur bei ihrem Studium unterstützt.

    Die SPD verspielt die Chance, sich an diesem Erfolg zu beteiligen. Die Kritik von Ulla Burchardt (SPD) ist kleinkariert und falsch, weil das Programm zwischen den Koalitionsfraktionen vereinbart wurde.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: