CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Uldall: Beschäftigtenzahl muss Maßstab für erfolgreiche Beschäftigungspolitik sein - nicht Arbeitslosenzahl

    Berlin (ots) - Die CDU/CSU-Fraktion hat heute einen auf ihrer letzten Sitzung beschlossenen Antrag, der auf eine Initiative des wirtschaftspolitischen Sprechers, Gunnar Uldall MdB, zurückgeht, im Bundestag eingebracht. Hierin wird die Bundesregierung aufgefordert, statt wie bisher die Arbeitslosenzahlen künftig die Beschäftigtenzahlen stärker in den Blickpunkt der Öffentlichkeit und der beschäftigungspolitischen Betrachtungen zu rücken. Hierzu erklärt Gunnar Uldall, MdB:

    Die Fokussierung auf die Arbeitslosenzahl oder -quote ist für eine wirtschaftspolitische Strategie, die Wachstum und Beschäftigung dynamisieren soll, ungeeignet. Demographische Entwicklungen, politische Einzelmaßnahmen oder statistische Definitionen können eine erfolglose Wirtschafts- und Beschäftigungspolitik allzu leicht kaschieren. Es darf nicht sein, dass dem Kurieren an Symptomen beispielsweise durch ABM, Frühpensionierungen o.ä. wegen der leicht beeinflussbaren Arbeitslosenstatistik der Vorzug vor offensiven Konzepten für wirkliche Beschäftigungserfolge gegeben wird. Die Beschäftigtenzahl ist der Maßstab für erfolgreiche Wirtschaftspolitik, nicht die Arbeitslosenzahl. Deshalb fordern wir die Bundesregierung auf:

    1. Beschäftigtenzahl und Arbeitslosenzahl möglichst zeitnah zu veröffentlichen,

    2. über die Entwicklung der Beschäftigung wie folgt regelmäßig zu
      berichten:

    * monatliche Darstellung der Gesamtbeschäftigtenzahl     * sektorale und regionale Aufgliederung der Beschäftigung     * Entwicklung der Teilzeit- und geringfügigen Beschäftigung     * Entwicklung des Erwerbspersonenpotentials     * Entwicklung der Arbeitslosigkeit wie üblich

    1. und diese Beschäftigtenstatistik ins Zentrum der öffentlichen Berichterstattung rücken.

    Hinweis für die Redaktionen:     Der Antrag kann im vollständigen Wortlaut im Büro Gunnar Uldall     unter Tel.: 030/ 227-77697 oder 030/ 227-78367 angefordert werden.

ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: