CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Singhammer: Neue Antidiskriminierungsrichtlinie überflüssig wie Kropf

    Berlin (ots) - Anlässlich der angekündigten Ausweitung der EU-Antidiskriminierungsrichtlinie erklärt der familienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Johannes Singhammer MdB:

    Mit Ausnahme der Behinderung ist die Union strikt gegen eine Ausweitung der EU-Antidiskriminierungsrichtlinie. Die Ausweitung ist nicht nötig, da die bisherigen Regelungen völlig ausreichend sind. Die bisherigen Vorgaben der EU hat Deutschland bereits im Allgemeinen Gleichstellungsgesetz umgesetzt. Produziert werden jetzt lediglich Verunsicherung, Bürokratie und damit zusätzliche Kosten.

    Es steht zu befürchten, dass die neue Regelung gravierende Auswirkungen auf Lebensbereiche haben wird, die Einzelpersonen in ihrem Handeln einschränken könnten, z.B. beim Einkaufen. Solche stark einschränkenden Regelungen im persönlichen Lebensbereich sind ein Weg in die falsche Richtung. Mit der angekündigten Neuregelung wird ein Irrweg nur weiter beschritten.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: