CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Börnsen/Grütters/Connemann: Fondserhöhung garantiert literarische Vielfalt

    Berlin (ots) - Anlässlich der Entscheidung der Bundeskulturstiftung, den Deutschen Übersetzerfonds zu erhöhen, erklären der kultur- und medienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Wolfgang Börnsen (Bönstrup) MdB, die Obfrau, Prof. Monika Grütters MdB, und die Vorsitzende a. D. der Enquete-Kommission "Kultur in Deutschland" Gitta Connemann MdB:

    Der Stiftungsrat der Kulturstiftung des Bundes hat heute eine stufenweise Erhöhung der Mittel für den Deutschen Übersetzerfonds beschlossen. Wir begrüßen, dass damit einer Forderung der Enquete-Kommission "Kultur in Deutschland" entsprochen wird. Dank des Einsatzes von Staatsminister Bernd Neumann MdB wird die Ausstattung des Fonds 2010 auf 350.000, 2011 auf 440.000 Euro angehoben. Dadurch wird die Förderung von literarischen Übersetzungen durch den Bund deutlich verbessert.

    Eine Vielzahl qualitätsreicher Übersetzungen sind eine wesentliche Voraussetzung für interkulturellen Austausch und das Kennenlernen anderer Kulturen. Die Übertragung fremdsprachiger Literatur ins Deutsche bereichert auch unsere Sprache und das literarische Leben. Die Übersetzung als solche stellt selbst eine anspruchsvolle kulturelle Leistung dar.

    Schon die Lutherübersetzung der Bibel oder die Übertragung der Werke Shakespeares durch Schlegel und Tieck haben diese Kultur begründet. Auch wenn die Fremdsprachenkenntnisse heutzutage erfreulicherweise zugenommen haben, blieben dennoch die Werke von Tolstoi oder Dante, von Jonathan Franzen oder Joanne K. Rowling ("Harry Potter") vielen verschlossen.

    Übersetzungen sind deshalb aus gutem Grund finanziell aufwändig. Verlage verzichten aus finanziellen Gründen deshalb darauf, fremdsprachige zeitgenössische Literatur auf Deutsch zu veröffentlichen. Ohne Übersetzungen droht eine Verarmung der literarischen Landschaft. Daher ist die öffentliche Förderung der Übersetzungskunst notwendig. Der Bund wird dieser Verantwortung durch die Vergabe von Arbeits- und Reisestipendien an Übersetzer gerecht.

    Der Deutsche Übersetzerfonds ist eines der Instrumente der direkten Künstlerförderung des Bundes. Dazu zählen außerdem der Fonds Soziokultur, der Fonds Darstellende Künste, der Deutsche Literaturfonds und die Stiftung Kunstfonds, die alle über den Haushalt der Kulturstiftung des Bundes durch den Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien Bernd Neumann gefördert werden.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: