CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Hintze: USA dürfen Verhältnis zur EU nicht belasten - EU-Entscheidung für Köhler als IWF-Chef gut und tragfähig

Berlin (ots) - Zur Entscheidung der Europäischen Union, den Deutschen Horst Köhler für den Chefposten beim IWF vorzuschlagen, erklärt der europapolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Peter Hintze MdB: Horst Köhler ist für das Spitzenamt des Internationalen Währungsfonds (IWF) hervorragend qualifiziert. Die Europäische Union hat eine gute und tragfähige Entscheidung getroffen. Die USA dürfen jetzt das Verhältnis zur EU nicht weiter belasten und sollten den Vorschlag akzeptieren. Eine konstruktive Zusammenarbeit im globalen Maßstab setzt bei allen Akteuren ein Mindestmaß an Vertrauen in die Urteilsfähigkeit der Partner voraus. Wenn die USA diesen Vorschlag wiederum zurückweisen, setzen sie sich dem Vorwurf der Schulmeisterei aus. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: