CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Widmann-Mauz: Organspende ist ein Ja zum Leben

    Berlin (ots) - Die gesundheitspolitische Sprecherin und Vorsitzende der Arbeitsgruppe Gesundheit der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Annette Widmann-Mauz MdB erklärt:

    Rund 12.000 Menschen in Deutschland stehen auf einer Warteliste für ein Organ, weil es nicht genug Spender gibt. Dabei ist die Auseinandersetzung mit dem Thema Organspende eine Verantwortung, die uns alle angeht. Für die CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist die Förderung der Bereitschaft zur Organspende ein wichtiges Anliegen. Sie stellt sich ihrer Verantwortung ausgehend von ihren christlichen Wertvorstellungen. Im Rahmen des Symposiums "Organspende: Ja zum Leben" diskutiert sie am 04. Juni 2008 im Langenbeck-Virchow Haus mit Fachleuten aus der Transplantationsmedizin, Theologie, Vertretern der Vermittlungsorganisationen und Betroffenen, wie sich die Spendebereitschaft steigern lässt.

    Organtransplantationen haben sich in Deutschland in den vergangenen 20 Jahren zu wichtigen Maßnahmen der medizinischen Behandlung entwickelt. Im Jahr 2007 wurde ein Höchststand bei der Zahl der Organspender erreicht, ca. 1.300 Menschen spendeten nach ihrem Tod Organe. Allerdings ist der Bedarf an Transplantationen nach wie vor weit größer als die Zahl der zur Verfügung stehenden Organe.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: