CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Falk/Humme: Engagement der Grünenthal GmbH für die Contergangeschädigten wird begrüßt

    Berlin (ots) - Zu der heute von der Firma Grünenthal GmbH angekündigten Spende in Höhe von 50 Mio. Euro für Opfer der Contergankatastrophe erklären die beiden Stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden von CDU/CSU, Ilse Falk MdB, und SPD, Christel Humme MdB:

    Nach mehreren Gesprächen mit Vertretern des Bundesverbandes Contergangeschädigter, der Firma Grünenthal, der Bundesregierung und den Koalitionsfraktionen konnte rund 50 Jahre nach dem Contergan-Skandal eine spürbare Verbesserung der Lebenssituation der Betroffenen erreicht werden.

    Die beiden Geschäftsführenden Vorstände von Union und SPD hatten bereits im Februar 2008 beschlossen, die Verdoppelung der Entschädigungsrenten für Contergan-Opfer zum 1.7.2008 auf den parlamentarischen Weg zu bringen. Die heute von der Firma Grünenthal angebotene Verdoppelung des Kapitalstocks der Contergan-Stiftung in Höhe von 50 Millionen Euro auf insgesamt 100 Mio. Euro bedeutet nun eine weitere finanzielle Besserstellung der Contergan-Opfer.

    Mit Hilfe der Grünenthal-Spende sollen die Contergangeschädigten einmal im Jahr ein zusätzliches persönliches Budget erhalten, mit dem die durch die Spätfolgen verursachten Beeinträchtigungen der Betroffenen finanziell gemildert werden.

    Beide Regierungsfraktionen werden sich dafür einsetzen, dass die finanziellen Mittel den Contergangeschädigten direkt zur Verfügung gestellt werden und die ersten Ausschüttungen an die Betroffenen möglichst rasch vorgenommen werden können.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: