CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Hasselfeldt: Schallende Ohrfeige für die Bundesregierung!

Berlin (ots) - Zu dem Ergebnis der Probeabstimmung über die Nachfolge von Camdessus als IWF-Direktor erklärt die finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Gerda Hasselfeldt MdB: Dass sich der deutsche Kandidat für die Nachfolge in der gestrigen Probeabstimmung nicht durchsetzen konnte, obwohl er die meisten Stimmen, insbesondere die der Europäer auf sich vereinigen konnte, ist eine weitere schallende Ohrfeige für die Bundesregierung. Sie zeigt, dass es mit dem diplomatischen Fingerspitzengefühl dieser Bundesregierung nicht weit her ist. Wohl selten ist eine Kandidatur eines deutschen Bewerbers für eine verantwortungsvolle Aufgabe so unprofessionell vorbereitet worden wie diese. Hoffentlich zieht die Bundesregierung für künftige Fälle endlich ihre Lehren daraus. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: