Bertelsmann SE & Co. KGaA

Stellungnahme des Vorstandsvorsitzenden der Bertelsmann AG, Thomas Middelhoff, zu der Terror-Tragödie in den USA

    Gütersloh (ots) - Unsere uneingeschränkte Aufmerksamkeit und unser
ganzes Mitgefühl gilt den Bürgerinnen und Bürgern der Vereinigten
Staaten von Amerika, insbesondere den Kolleginnen und Kollegen in
unseren amerikanischen Firmen.
    
    Bertelsmann realisiert mehr als ein Drittel seiner
Geschäftstätigkeit in den USA. Mehr als 18.000 Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter sind dort tätig, davon 5.000 im Building Broadway 1540 am
Times Square.
    
    Wir lehnen jede Form von Gewalt in der politischen und
gesellschaftlichen Auseinandersetzung entschieden ab und verurteilen
aufs Schärfste, was offensichtlich Terroristen heute in den USA dem
friedlichen Zusammenleben der Menschen angetan haben. Als
Medienunternehmen werden wir alles in unserer Macht Stehende tun, um
mit unserer publizistischen Arbeit in 60 Ländern der Erde der Saat
der Gewalt den Boden zu entziehen.
    
    Für unsere Mitarbeiter in New York, und jene amerikanischen
Kollegen, die im Moment in aller Welt unterwegs sind, sowie deren
Angehörige ist das Menschenmögliche an Hilfe und Unterstützung
organisiert.
    
    
ots Originaltext: Bertelsmann AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen:
Oliver Herrgesell
Medien- und Wirtschaftsinformation
Tel. 05241 - 80 24 66
Oliver.herrgesell@bertelsmann.de
presse@bertelsmann.de
www.bertelsmann.de

Original-Content von: Bertelsmann SE & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bertelsmann SE & Co. KGaA

Das könnte Sie auch interessieren: