Bertelsmann SE & Co. KGaA

Bertelsmann Genussschein: Umstellung auf EURO
Angebot zum freiwilligen Umtausch in neue Genussscheine
Umstellung des Geschäftsjahres

    Gütersloh (ots) - Der Vorstand der Bertelsmann AG hat mit
Zustimmung des Aufsichtsrates beschlossen, die
Bertelsmann-Genussscheine zum 8. Januar 2001 von DM auf Euro
umzustellen. Die kleinste Stückelung ist ein Euro-Cent. Die Notierung
lautet weiterhin auf Prozent.
    
    Außerdem bietet Bertelsmann allen Genussscheininhabern den
freiwilligen Umtausch ihrer Genussscheine in Genussscheine mit
geänderten Bedingungen an ("Genussschein 2001"). Grund dafür ist die
Neudefinition der Kennzahlen zur betriebswirtschaftlichen Steuerung.
Statt nach der Gesamtkapitalrendite wird in Zukunft nach dem Konzept
des BVA (Bertelsmann Value Added) und der Umsatzrendite gesteuert.
Bislang orientierte sich die Genussscheinausschüttung an der
Gesamtkapitalrendite des Konzerns.
    
    Die Bedingungen des Genussscheins 2001, der den Anlegern
voraussichtlich Anfang des Jahres 2001 zum Umtausch angeboten werden
soll, sehen drei wesentliche Änderungen vor. Wichtigstes Merkmal des
Genussscheins 2001 ist eine geänderte Ausschüttungsregelung. Der
Gewinnanteil auf die Genussscheine wird vorbehaltlich eines
ausreichenden Konzernjahresüberschusses für jedes volle Geschäftsjahr
15 Prozent des Grundbetrages der Genussscheine betragen. Der
Grundbetrag beläuft sich auf 10 Euro. Gleichzeitig wird der Anspruch
auf Verbriefung der Genussscheine wie heute üblich ausgeschlossen.
    
    In einer Ad-Hoc Mitteilung vom 17. März 2000 hatte Bertelsmann
darauf hingewiesen, dass AOL Inc. und Bertelsmann eine Vereinbarung
zur Restrukturierung ihrer Beteiligungen an AOL Europe getroffen
haben. Die Transaktion beinhaltet Put- und Call-Mechanismen, nach
denen America Online die Anteile der Bertelsmann AG zu 6,75 Mrd.
US-Dollar bis 8,25 Mrd. US-Dollar übernehmen kann, sofern die
Optionen ausgeübt werden. Dies würde sich auf den Jahresabschluss von
Bertelsmann und möglicherweise auch auf die Gesamtkapitalrendite
auswirken. Die Wirkung lässt sich jedoch heute noch nicht genau
beziffern. An einer möglichen Erhöhung der Ausschüttung werden auch
die umgetauschten Genussscheine bis zum 31. Dezember 2002
partizipieren.
    
    Die Bertelsmann AG hat ihr Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2000 auf
das Kalenderjahr umgestellt. Die Umstellung des
Konzerngeschäftsjahres erfolgt zum 31. Dezember 2001.
    
    Die nächste Ausschüttung auf beide Genussscheine wird daher
voraussichtlich schon im September statt im November 2001 für das
volle Konzerngeschäftsjahr 2000/01 erfolgen. Im Jahr 2002 soll die
Ausschüttung bereits im Frühjahr erfolgen und zwar auf Basis des
sechsmonatigen Rumpfwirtschaftsjahres des Konzerns.  
    
    Anleger werden im Januar 2001 durch Anschreiben ihrer Depotbanken
über die genauen Modalitäten der Euroumstellung und des
Umtauschangebotes informiert. Ab dann werden auch Details über eine
Telefon-Hotline und auf der Internet-Seite des Unternehmens zur
Verfügung stehen. Weitere Informationen werden zeitnah zum Umtausch
veröffentlicht.
    
ots Originaltext: Bertelsmann AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für Rückfragen:
Christiane Hach
Bertelsmann AG
Unternehmenskommunikation
Tel. 0 52 41 - 80 41 376
christiane.hach@bertelsmann.de

Original-Content von: Bertelsmann SE & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bertelsmann SE & Co. KGaA

Das könnte Sie auch interessieren: