Bertelsmann SE & Co. KGaA

Mark Wössner verlässt einvernehmlich Bertelsmann
Unternehmenskontinuität wird neu geordnet

Gütersloh (ots) - Nachfolgend übermitteln wir Ihnen eine Erklärung von Reinhard Mohn, Nachkriegsgründer unseres Unternehmens und Stifter: Mark Wössner, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Bertelsmann AG und des Vorstandes der Bertelsmann Stiftung, hat mitgeteilt, dass er aus Gründen seiner persönlichen Lebensplanung, die auch eigenunternehmerische Tätigkeit vorsieht, seine genannten Funktionen zum 31. Oktober 2000 abgeben möchte. Mark Wössner und Reinhard Mohn haben daraufhin zur Sicherung der im Hause Bertelsmann üblichen langfristigen Unternehmenskontinuität Folgendes vereinbart: 1. Mark Wössner übergibt das Amt des Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Bertelsmann AG zum 1. November 2000 an Gerd Schulte-Hillen, der bis zum 31. Oktober 2000 den Vorsitz des Vorstandes der Gruner + Jahr AG innehat. Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der Bertelsmann AG bleibt Dieter Vogel. 2. G. Schulte-Hillen tritt zum gleichen Zeitpunkt in den Vorstand der Bertelsmann Stiftung ein. Den Vorsitz übernimmt R. Mohn. Er wird den Vorsitz Gunter Thielen übergeben, wenn dieser mit dem Erreichen der Altersgrenze im Jahr 2002 aus dem Vorstand der Bertelsmann AG ausscheidet. 3. G. Thielen wird Gesellschafter der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft, die die Stimmrechte in der Hauptversammlung der Bertelsmann AG ausübt. Den Vorsitz in der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft übernimmt R. Mohn. Er wird den Vorsitz im Jahr 2002 an G. Thielen übergeben. 4. Mark Wössner wird auch in Zukunft mit dem Hause Bertelsmann freundschaftlich verbunden bleiben und Mandate im Kreis der verbundenen Unternehmen und Institutionen übernehmen bzw. fortführen. Mark Wössner trat 1968 als Assistent der Geschäftsleitung in das Unternehmen ein. Nach Stationen als Betriebsleiter, Geschäftsführer und Vorsitzender der Geschäftsleitung der Großdruckerei Mohndruck wurde er 1976 in den Vorstand der Bertelsmann AG berufen mit der Verantwortung für den Unternehmensbereich Druck- und Industriebetriebe (heute Bertelsmann Arvato AG). 1983 trat er für 15 Jahre als Vorstandsvorsitzender an die Spitze der Bertelsmann AG. In seine Amtszeit fielen der Aufbau des Fernsehgeschäftes, eingeleitet durch den Einstieg in das Privatfernsehen mit RTL (1984) bis zur Fusion von CLT-UFA zum größten europäischen Rundfunkunternehmen, die Ausweitung der Präsenz in den USA durch Kauf der Musikgesellschaft RCA und der Ausbau zum weltweiten Musikgeschäft sowie der Kauf von Doubleday und Random House und damit verbunden der Aufbau der führenden Position im englischsprachigen Verlagsgeschäft. Von 1982/83 bis 1998/99 stieg der Umsatz der Bertelsmann von 6,2 Milliarden DM auf 29,0 Milliarden DM. Mit seinem strategischen Weitblick und seinen Visionen hat Mark Wössner Bertelsmann zu einem der größten internationalen Medienunternehmen geführt, das heute in allen Regionen der Welt tätig ist. Mark Wössner steht für partnerschaftliche Kooperation zwischen Aktionären, Management und Mitarbeitern und hat die Weiterentwicklung unserer Unternehmensphilosophie wesentlich mitgeprägt. Ich danke Mark Wössner für eine mehr als 30-jährige, außergewöhnlich erfolgreiche und freundschaftliche Zusammenarbeit. Ich respektiere seine Entscheidung und seine Kooperation im Sinne der Sicherung der Unternehmenskontinuität. R. Mohn ots Originaltext: Bertelsmann AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bertelsmann AG Telefon 0 52 41 - 80 27 65 Unternehmenskommunikation Fax 0 52 41 - 80 66 120 Original-Content von: Bertelsmann SE & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bertelsmann SE & Co. KGaA

Das könnte Sie auch interessieren: