kabel eins

Kräftige Katzen: Neues aus dem Hause Jaguar .../ "Abenteuer Auto" mit Jan Stecker, am Samstag, 27.04.02, um 17:05 Uhr bei Kabel 1 mit diesen Themen

Unterföhring (ots) - Jaguar S-Type und X-Type Mit einem neuen starken 2.0 Liter Sechszylinder-Motor für den X-Type und einem komplett überarbeiteten S-Type geht Jaguar jetzt auf Käufer-Jagd. Der X-Type, erster Jaguar mit Frontantrieb, soll im Revier der 3er BMWs und des Audi A4 wildern. Bei einer Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h und dem straffen Fahrwerk stehen die Beute-Chancen gut. Der 395 PS starke S-Type "R" ist das Topmodell der Marke. Im Achtzylinder wechselt jetzt eine Sechsgangautomatik die Gänge, straffe Federn sorgen für Sportlichkeit und Komfort. Mercedes CLK 500 Eleganz und Sportlichkeit - seine Proportionen lassen den neuen CLK trotz einer Verlängerung von sieben Zentimetern kompakter als seinen Vorgänger wirken. "Abenteuer Auto" testet den Kraftprotz der neuen Baureihe, den CLK 500. Die 306 PS sorgen für kräftigen Vortrieb. In Zahlen: Von Null auf Hundert benötigt der Achtzylinder sechs Sekunden, bei 250 km/h bekommt der Vorwärtsdrang einen elektronischen Riegel. Das intelligente Gaspedal passt sich automatisch dem Fahrstil des Fahrers an. Müllkippe Autobahn Fast 500.000 Kubikmeter Abfall sammeln die Autobahnmeistereien jährlich an deutschen Autobahnparkplätzen. Vor allem die Entsorgung von Schadstoffen wie Asbest oder Altöl kostet die Ämter richtig Geld. Auch bei den Parkplatz-Toiletten kämpfen die Reinigungstrupps gegen Dreck und Vandalismus. Ingesamt kostet der fehlende Sauberkeitssinn der Deutschen jährlich 30 Millionen Euro. Spezial: Routen-Checker Verkehrte Welt: Es gibt Menschen, die sagen dem Navigationssystem, wo es langgeht: Die sogenannten "Routen-Checker". Im Auftrag der Softwarehersteller ziehen sie mit einem handelsüblichen Navigationssystem los und überprüfen, ob die digitalen Karten noch aktuell sind. Ganz egal ob neue Einbahnstraßen, Abbiegespuren oder Dauerbaustellen: In einem Laptop, der die entsprechenden Straßenkarten der jeweiligen Firmendatenbank geladen hat, wird auch die kleinste Veränderung im Straßennetz vermerkt. Youngtimer: Citroen DS Auf dem Pariser Autosalon von 1955 war sie die Sensation. Ganz richtig: "sie". Denn der echte Kenner weiß: Ihr Name steht für "La Deesse" - die Göttin. Und diese Bezeichnung trifft voll ins Schwarze. Tatsächlich wirkte die DS von Citroen mit ihrem futuristischen Design und ihrer zukunftsweisenden Technik in den 50ern derart überirdisch, dass sie bis heute verehrt wird. Bis 1975 wurde die "Göttin" mit ihrer legendären hydropneumatischen Federung über 1,4 Millionen Mal gebaut. Allein in ihrem Premierenjahr 1955 gingen über 60.000 Bestellungen begeisterter Käufer bei Citroen ein. ots Originaltext: Kabel 1 Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen: Kabel 1 Julia Abach Kabel 1 text, S. 327 Tel: 089/ 9507-2244 Kabel1.de Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: