kabel eins

Risiko Kindersitz - Wenn der Kindersitz zum Schleudersitz wird!

    München (ots) -
    
    "K1 Das Magazin" mit Britta Sander am Donnerstag, 31. Januar 2002,
um 21:15 Uhr bei Kabel 1 mit diesen Themen:
    
    Risiko Kindersitz
    
    Jedes dritte Kind ist im Auto falsch gesichert. Im Jahr 2000
verunglückten daher über 15.300 Kinder als Beifahrer, 103 von ihnen
kamen ums Leben. Seit April 1993 gilt die Kindersicherungspflicht.
Doch bei falscher Befestigung wird der Kindersitz zum Schleudersitz.
Der ADAC hat auf einem Parkplatz Stichproben durchgeführt. Häufigster
Fehler bei der Installation des Sitzes: Die Befestigungsgurte sind
viel zu locker, so dass die Schutzfunktion beim Unfall gleich Null
ist. Bei der richtigen Sicherung ist die Überlebenschance bei einem
Unfall siebenmal höher.
    
    Logistik im Skigebiet
    
    Ski-Heil - wenn es an den Wochenenden die Schneebegeisterten auf
die Piste zieht, bedeutet das für die Bergmannschaften Tag und Nacht
viel Arbeit. Das Ganzjahres-Skigebiet im Schnalstal in Südtirol
bietet 11 Liftanlagen auf 35 Pistenkilometern. Bis zu 14.000
Skifahrer sind hier zu Spitzenzeiten unterwegs. Ein bis zu 110 Mann
starkes Team sorgt für den reibungslosen Ablauf des täglichen
Betriebs. Einmal in der Woche muss in schwindelerregender Höhe die
Gleitfähigkeit der Tragseile der Gletscherbahn geprüft werden.
    
    Was das Zeug hält
    
    1.000 Grad Hitze, 40 Grad Kälte oder 380.000 Volt Spannung - für
jeden Zweck gibt es eine spezielle Kleidung. Möglichkeiten,
Funktionen und Einsatzgebiete werden von Wissenschaftlern in
Entwicklungslabors ständig getestet und weiter entwickelt. Ob Tests
auf Regenfestigkeit, extreme Kälte oder Hitze durch direkte
Feuereinwirkung - im Dienste der Forschung lassen sich Menschen in
Brandcontainer und Kältekammern stecken.
    
    Überleben auf der Straße
    
    Seit 18 Jahren lebt der 45-jährige Horst Sidlatzek auf der Straße.
Er ist einer von 600 Obdachlosen allein in München. Auch bei
Temperaturen von bis zu minus 15 Grad muss er im Freien überleben.
Ein ruhiger Schlafplatz ist nicht leicht zu finden. Etwa 25 Euro
erbettelt er sich täglich. Für eine Wohnung reicht das nicht. Das
städtische Männerwohnheim bietet für drei Euro pro Übernachtung eine
Alternative zum Leben auf der Straße, doch die 153 Betten sind voll
ausgebucht ...
    
    Es geht um die Wurst
    
    Currywurst mit Pommes gehört für viele Deutsche zu den
Leibgerichten. Der "Frittenführer Ruhrpott" ist der Gault Millaut des
Ruhrgebiets. Getestet wurden 100 Buden. Anstelle von Sternen hat
Autor Ralf Stutzki "Fritten" vergeben. Die Testesser beurteilen auch
Hygiene und Zubereitung. Auch die Wurstbude "Curry-Heini" in Waltrop
ist im Visier. Seit 37 Jahren gehen hier an guten Tagen rund 100 Kilo
Wurst über den Tresen und etwa 400 "Gourmets" schauen vorbei.
Testurteil des Gourmetführers: 5 Fritten - die Bestnote.
    
    
ots Originaltext: Kabel 1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen:

Kabel 1
Julia Abach
Kabel1.de
Tel.: 089/9507-2244
Kabel 1 text, S. 321

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: