kabel eins

Terence Hill und Henry Fonda in: "Mein Name ist Nobody"
Start der zweiteiligen Terence Hill-Reihe bei Kabel 1

    Unterföhring (ots) - In "Mein Name ist Nobody" ist Terence Hill in
der Rolle des "Nobody" zu sehen, einem jungen Haudegen aus dem New
Mexiko der Jahrhundertwende. Sein einziger Wunsch: So zu werden wie
sein großes Vorbild Jack Beauregard (Henry Fonda), der berühmteste
Revolverheld im Wilden Westen ...
    
    Mit einem Budget von acht Millionen Mark gelang Regisseur Tonio
Valerii ("Der Tod ritt dienstags", 1967) mit "Mein Name ist Nobody"
ein internationaler Erfolg und ermöglichte somit Terence Hill eine
schauspielerische Karriere auch ohne seinen Partner Bud Spencer. Am
Drehbuch arbeitete neben Ernesto Gastaldi ("Königstiger vor El
Alamein", 1968) auch "Spiel mir das Lied vom Tod"-Regisseur Sergio
Leone mit. 1974 wurde "Mein Name ist Nobody" mit der "Goldenen
Leinwand" ausgezeichnet.
    
    Auch am nächsten Freitag, 18.01.02, ist Terence Hill in seiner
beliebten Rolle des "Nobody" um 20:15 Uhr bei Kabel 1 zu sehen: In
"Nobody ist der Größte" spielt er an der Seite von Klaus Kinski und
Patrick McGoohan.
    
    
    Start der zweiteiligen Terence Hill-Reihe bei Kabel 1:
    
    "Mein Name ist Nobody", Freitag, 11. Januar 2002, um 20:15 Uhr.
    
    
ots Originaltext: Kabel 1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen:
Kabel 1, Julia Abach
089/ 9507-2244
Kabel1.de

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: