kabel eins

Sean Connery verliebt sich in Michelle Pfeiffer
"Das Rußland-Haus" / "Die besten Filme aller Zeiten" bei Kabel 1

    Unterföhring (ots) - "Das Rußland-Haus" ist die Verfilmung des
gleichnamigen Bestsellers von John le Carré. Der spannende Thriller
von Fred Schepisi ("IQ - Liebe ist relativ", 1995, "Wilde Kreaturen",
1997) ist die Antwort auf die Frage, ob man eine Agentengeschichte
nach Beendigung des Kalten Krieges noch verfilmen kann. Man kann ...
Die Musik zu "Das Rußland-Haus" stammt von "Oscar"-Preisträger Jerry
Goldsmith ("Das Omen", 1976).
    
    "Das Rußland-Haus" ist der erste westliche Film, der Russland so
zeigt, wie es wirklich ist", sagt Schepisi stolz. "Wir haben uns
bemüht, soviel wie möglich an Originalschauplätzen zu drehen. Der
Film zeigt die leeren Geschäfte und die heruntergekommene
Bausubstanz, aber auch das neue Denken der Menschen." Niemals zuvor
hatten sowjetische Behörden einem westlichen Filmteam eine
Drehgenehmigung von fünf Wochen Dauer erteilt.
    
    Die männliche Hauptrolle spielt Superstar Jean Connery, der
zuletzt Anfang diesen in dem Drama "Forrester - Gefunden!" auf
deutschen Leinwänden zu sehen war. Die weibliche Hauptrolle der
schönen Russin Katya übernahm Michelle Pfeiffer. Sie spielte zuletzt
mit Schauspiel-Kollegen Harrison Ford in dem Thriller "Schatten der
Wahrheit". Ende diesen Jahres wird die Mutter einer Adoptivtochter
und eines 7-jährigen Sohnes in "I Am Sam" an der Seite von Sean Penn
in die amerikanischen Kinos kommen.
    
    Der Inhalt:
    
    Der englische Verleger Barley (Sean Connery) ist Liebhaber
russischer Literatur. Regelmäßig besucht er Moskau. Der britische
Geheimdienst setzt ihn für seine Dienste ein: Barley soll
herausfinden, warum ein russischer Physiker sein Wissen über den
sowjetischen Rüstungsstand im Westen veröffentlichen will. Barley
gerät in einen Konflikt zwischen seinem Auftrag und der Zuneigung zu
Katya (Michelle Pfeiffer), einer Freundin des Wissenschaftlers ...
    
    "Die besten Filme aller Zeiten" bei Kabel 1:
    
    "Das Rußland-Haus", Freitag, 23. November 2001, 20:15 Uhr.
    
    
ots Originaltext: Kabel 1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen:
Kabel 1, Kommunikation/ PR
Julia Abach
Tel: 089/ 9507-2244
Kabel1.de

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: