kabel eins

Uma Thurman und Andy Garcia in: "Jennifer Eight"
"Die besten Filme aller Zeiten" bei Kabel 1

Unterföhring (ots) - Bruce Robinson ("Kopf an Kopf", 1989) startete seine Karriere als Schauspieler und Drehbuchautor. Dann versuchte er sich auch als Regisseur - und das gleich äußerst erfolgreich. Mit dem spannenden Psychothriller "Jennifer Eight" inszenierte er 1992 seinen ersten Hollywoodfilm. Für den Regisseur kam nur Andy Garcia ("Oscar"-Nominierung für "Der Pate 3", 1990) als Hauptdarsteller für die Rolle des John Berlin in Frage: "Andy hat die richtige Starqualität, und es schien mir sehr interessant, ihn in dieser ländlichen Gegend zu sehen." Mit Quentin Tarantinos "Pulp Fiction", in dem sie als Mia Wallace neben John Travolta spielte, wurde Uma Thurman - hier in der Rolle der blinden Helena - über Nacht zum internationalen Kultstar und wurde dafür 1995 für einen "Oscar" nominiert. Die 31-jährige Schauspielerin dreht zurzeit einen neuen Film unter der Regie von Quentin Tarantino: "Kill Bill" - an der Seite von Warren Beatty. "Regisseur Bruce Robinson, der einst das Drehbuch zum kambodschanischen Kriegsdrama ‚The Killing Fields - Schreiendes Land' (1984) schrieb, entwickelt hier ein düsteres Szenario mit wabernden Nebeln und beklemmenden, dürftig beleuchteten Räumen. Er lässt die Zuschauer im Dunkeln sitzen und macht sie so empfänglich für die hilflose Angst einer Blinden. Das Psychogramm des fanatisch-verzweifelten Helden ist stimmig entwickelt. Auch die Nebenrollen sind exzellent besetzt. Besonders John Malkovich als sadistischer Fahnder Anne liefert eine grandiose Vorstellung." (Cinema) Inhalt: Der ausgebrannte Großstadtcop John Berlin (Andy Garcia) flüchtet aufs Land, wo er am ersten Tag an seiner neuen Stelle in einer kalifornischen Kleinstadt gleich mit einem Mordfall konfrontiert wird: In Eureka treibt ein brutaler Serienkiller sein Unwesen. Der Mörder tötet ausschließlich blinde Frauen. John Berlin lernt bei seinen Ermittlungen die blinde Helena (Uma Thurman) kennen, von der er glaubt, dass sie das nächste Opfer sein wird. Berlin verliebt sich in die Frau - und macht sich selbst verdächtig ... "Die besten Filme aller Zeiten" bei Kabel 1: "Jennifer Eight", Dienstag, 23. Oktober 2001, um 20:15 Uhr. ots Originaltext: Kabel 1 Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen: Kabel 1, Kommunikation/PR Dagmar Brandau Tel.: 089/9507-2185 Kabel1.de Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: