kabel eins

Jane Fonda, Jack Lemmon und Michael Douglas in: "Das China Syndrom" / "Die besten Filme aller Zeiten" bei Kabel 1

Unterföhring (ots) - Packender Thriller zu einem brisanten Thema: Die TV-Moderatorin Kimberley Wells (Jane Fonda) und ihr Kameramann Richard Adams (Michael Douglas) werden in einem Atomkraftwerk Zeugen einer Beinahe-Katastrophe. Die Geistesgegenwärtigkeit des leitenden Ingenieurs (Jack Lemmon) verhindert Schlimmeres. Die skrupellosen Reaktorbetreiber wollen alle Berichte darüber verhindern - und schrecken auch vor Mord nicht zurück. "Das China Syndrom" (der Titel spielt auf die Möglichkeit an, dass sich schmelzende Brennstäbe quer durch die Erde bis nach China fressen könnten) war als spannender Thriller geplant und dementsprechend angekündigt worden: Die Verleihfirma "Columbia" gab drei Millionen US-Dollar für die Werbekampagne aus. Die Macher wollten in dieser Kampagne den Eindruck vermeiden, dass es sich bei "Das China Syndrom" um einen Anti-Atomkraftfilm handelt. Die Kernkraftlobby zeigte sich allerdings nicht erfreut über das Regiewerk von James Bridges ("Die Zeit der Prüfung", 1973) und versuchten eine Ausstrahlung zu verhindern. Begründung: Der Film sei verantwortungslos und das Geschehen sei unglaubwürdig. Was die Kritiker des Films nicht ahnen konnten: Im April 1979, drei Wochen nach dem erfolgreichen Kinostart von "Das China Syndrom", geschah im Atomkraftwerk "Three Mile Island" in Harrisburg ein Unfall: Das Kühlsystem versagte und radioaktive Dämpfe traten aus, die Hunderttausende von Menschen gefährdeten. "Das China Syndrom" erhielt 1980 vier "Oscar-Nominierungen" - für den kürzlich verstorbenen Jack Lemmon, Jane Fonda, das Drehbuch und die Ausstattung - und wurde fünf Mal für den "Golden Globe" nominiert (u.a. der Film, Regisseur James Bridges, Jane Fonda und Jack Lemmon). Jane Fonda und Jack Lemmon wurden zudem mit dem "British Academy Award" ausgezeichnet. Die Presse schrieb Lobeshymnen über den prominent besetzten Film: "... ein umwerfend wirkungsvolles, sehr elegant gemachtes, spannendes Melodram ...", schriebt die "New York Times"; die "Time" kommentiert: "... Ungewöhnlich spannendes, fesselndes, handwerklich meisterliches Entertainment. Schwierig, einen anderen Film der letzten Jahre zu nennen, der ähnlich packend ist." "Die besten Filme aller Zeiten" bei Kabel 1: "Das China Syndrom", Dienstag, 31. Juli 2001, 20:15 Uhr. ots Originaltext: Kabel 1 Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen: Kabel 1 Julia Abach Tel: 089/ 9507-2185 http://www.Kabel1.de Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: