kabel eins

"Abenteuer Leben" mit Christian Mürau am Samstag, 07. Juli 2001, um 18:05 Uhr bei Kabel 1 mit diesen Themen

    München (ots) -

    Hoover Damm - Gigant in der Wüste

    Das größte Wasserkraftwerk der USA liegt mitten in der Wüste
zwischen Arizona und Nevada. Der Gigant aus Stahlbeton zählt zu den
sieben Wunderwerken moderner Ingenieurskunst. Er staut den
Colorado-River zu einem gigantischen See: Der "Lake Mead" ist das
größte von Menschen geschaffene Gewässer der USA. Im Inneren des
Staudamms herrscht höchste Sicherheitsstufe, denn Terroranschläge
könnten eine Katastrophe biblischen Ausmaßes auslösen. Hoover-Damm
Experte Bruce Swanson: "Der Stausee enthält 35 Milliarden Kubikmeter
Wasser. Das ist genug, um die ganze Schweiz 1,5 Meter unter Wasser zu
setzen. Wir denken nicht gerne darüber nach, was passieren würde,
wenn der Damm brechen sollte." Spektakuläre Originalaufnahmen aus den
30er Jahren dokumentieren die legendäre Baugeschichte.
    
    Schwerstarbeit im Alpentunnel
    
    Das Gotthard-Massiv in der Schweiz. Hier bohren sich rund 100
Tunnelbauer an insgesamt fünf Stellen langsam in die Tiefe. In den
kommenden 12 Jahren soll der größte Eisenbahntunnel der Welt
entstehen: 57 Kilometer lang, bis zu 2.500 Meter unter dem Berg.
Christian Stockhammer rückt dem Berg fast jeden Tag mit 120 kleinen
Sprengladungen zu Leibe. Vom Computer berechnet und mit Lasern genau
platziert, reißt der Spezialsprengstoff ein gerade mal vier Meter
tiefes Loch in das Gestein: das Ergebnis von sechs Stunden Arbeit.
    
    Abenteuer Zoo
    
    Der Tiergarten Nürnberg: Mit 63 Hektar Fläche einer der größten
Zoologischen Gärten Europas. 57 Tierpfleger und zwei Zoo-Tierärzte
kümmern sich rund um die Uhr um das Wohl der 2.000 Tiere. Täglich
stehen sie dabei vor neuen Herausforderungen: Einem Elefanten müssen
die Fußnägel geschnitten werden, ein Känguru braucht ein
Antibiotikum, und das Wasser im Delfinarium wird auf den richtigen
Salzgehalt geprüft. Im Büffelgehege ist die Herde inzwischen zu groß
geworden. Ein altersschwaches Tier wird aussortiert, getötet und
endet als Löwenfutter.
    
    Der Highspeedtruck
    
    Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten gibt es auch bei Lastwagen
keine Limits. Zusammen mit seinem Vater hat der Kalifornier Kent
Shockley in den 80er Jahren seinen Speed-Truck "Shock-Wave"
entwickelt. Drei Düsentriebwerke und damit insgesamt 36.000 PS sorgen
für einen viermal so großen Schub wie bei einem F 14-Kampfjet. Die
Beschleunigung ist atemberaubend: Von 0 auf 200 km/h in nur fünf
Sekunden. Seit 1996 hält Kent Shockely mit 605 km/h den bis heute
gültigen Weltrekord für Trucks. Regelmäßig tritt "Shock Wave" gegen
Motorflugzeuge an. Der Sieg ist Ihm so gut wie sicher. Dabei ist der
Spritverbrauch astronomisch. Pro Rennen verbrennen die
Düsentriebwerke weit über 1.000 Liter Flugbenzin.
    
    
    
ots Originaltext: Kabel 1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen:
Kabel 1, Julia Abach
Kabel 1 text, S. 328
Tel: 089/ 9507-2244
http://www.Kabel1.de

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: