Saisonrekord mit Hannover 96! kabel eins holt 12,4 Prozent Marktanteil mit Liveübertragung der UEFA Europa League

   

Unterföhring (ots) - Es hat nicht gereicht: Hannover 96 verabschiedet sich aus der UEFA Europa League 2012/2013. Im Schnitt verfolgten 3,03 Mio kabel eins-Zuschauer das 1:1 zwischen Gastgeber Hannover und Anschi Machatschkala im niedersächsischen Schneegestöber. Die "ran"-Liveübertragung erzielte einen Marktanteil von 12,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen (MA ab 3 Jahren 11,3 Prozent). In der Spitze sahen bis zu 3,76 Millionen Fußball-Fans das Rückspiel im Sechzehntelfinale der UEFA Europa League.

Auch nach Abpfiff blieben die Zuschauer bei kabel eins dran: Die Spieltag-Highlights mit dem 2:0-Sieg des VfB Stuttgart in Genk sowie den Niederlagen von Gladbach in Rom (0:2) und Leverkusen bei Benfica Lissabon (1:2) erreichte einen guten Marktanteil von 8,9 Prozent (14-49J).

kabel eins legt zu: Im Vergleich zum Hinspiel punktet der Sender mit einer Marktanteilssteigerung von 2,0 Prozent und holt mit starken 7,2 Prozent Tagesmarktanteil den zweitbesten Wert in 2013.

Im Achtelfinale am 7. März 2013 präsentieren kabel eins und ran.de den einzig verbliebenen deutschen Verein im Wettbewerb live: VfB Stuttgart - Lazio Rom. VfB-Coach Bruno Labbadia in "ran": "Das ist für uns eine große Herausforderung. Wir freuen uns auf ein riesen Fußballspiel."

Basis: alle Fernsehhaushalte Deutschlands (integriertes Fernsehpanel D + EU) Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GFK / TV Scope / ProSiebenSat.1 TV Deutschland Audience Research Erstellt: 22.02.2013 (vorläufig gewichtet: 21.02.2013)

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH

Christiane Maske Kommunikation/PR Factual & Sports Tel.: +49 (89) 9507-1163 Email: Christiane.Maske@ProSiebenSat1.com