kabel eins

Richard Burton und Lino Ventura in: "Der Schrecken der Medusa"
"Die besten Filme aller Zeiten"

München (ots) - Richard Burton ist "Der Schrecken der Medusa" in einem seiner letzten Filme zu sehen. Er wurde am 10. November 1925 als Richard Walter Jenkins Jr. in Wales geboren. Seinen Künstlernamen übernahm er von seinem früheren Lehrer Philip Burton. Bis zu seinem Tod am 5. August 1984 im schweizerischen Genf wurde er insgesamt sieben Mal für den OSCAR nominiert (u.a. 1967 für "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" und 1978 für "Fliehende Pferde"). Burton war zweimal mit der Schauspielerin Liz Taylor (OSCAR 1966 für "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?") verheiratet. Lino Ventura ("Der Maulwurf", 1981, "Die hundert Tage von Palermo", 1984), der 1919 in Parma geboren wurde und mit bürgerlichem Namen Angelo Borrini hieß, gehörte viele Jahre lang zu den gefragtesten Action- und Krimi-Darstellern. Ventura starb am 22. Oktober 1987. Der 70-jährige englische Regisseur Jack Gold gilt als Meister des britischen Humors. In den vergangenen Jahren arbeitete Gold ausschließlich fürs Fernsehen. So drehte er zuletzt 1998 das TV-Drama "Goodnight Mister Tom" mit John Thaw und Nick Robinson in den Hauptrollen. 1979 wurde "Der Schrecken der Medusa" als "Bester Horrorfilm" für den "Saturn Award" nominiert. "Der Film von Jack Gold ist eine brillant inszenierte Mischung aus Krimi, Horror- und Katastrophenkino mit satirischen Seitenhieben gegen Staat, Kirche und Militär." (film-dienst) Der Inhalt: Scottland Yard-Inspektor Brunel (Lino Ventura) untersucht den brutalen Mordversuch an dem Schriftsteller Jack Morlar (Richard Burton), der nur noch durch Maschinen am Leben erhalten wird. Bei Gesprächen mit der Psychiaterin Zonfield (Lee Remick) erfährt Brunel, dass Morlar von seinen telekinetischen Kräften überzeugt war. Er behauptete nämlich, auf diese Weise zunächst verhasste Menschen töten und allmählich Katastrophen, wie Flugzeugabstürze verursachen zu können. Beinahe zu spät nimmt Brunel die Zusammenhänge ernst, denn Morlars Gehirn ist noch aktiv und plant weiteres Unheil. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, um die Erde vor ihrem Untergang zu bewahren... "Die besten Filme aller Zeiten" bei Kabel 1: "Der Schrecken der Medusa", Samstag, 10. Februar 2001, 20:15 Uhr. ots Originaltext: Kabel 1 Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen: Kabel 1 Dagmar Brandau Tel.: 089/ 9507-2185 http://www.Kabel1.de Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: