kabel eins

Bis aufs letzte Hemdchen ... "Hagen hilft!" einem Dessous-Laden - am Donnerstag, 26. Februar 2009, um 21.15 Uhr bei kabel eins

    München (ots) - Unterföhring, 24. Februar 2009 - Nachdem Daniela Robbins (50) als Angestellte einen erfolgreichen Dessous-Laden aufgebaut hatte, nutzte sie ihre Chance und eröffnete 2007 ihren eigenen Laden "3D-Dessous" in einer Passage in Gießen. Doch der Traum droht zu zerplatzen, denn in der Passage fehlt die Kundschaft. Inzwischen haben sich Schulden von über 65.000 Euro angehäuft, davon allein 25.000 Euro, die eine Freundin in den Laden investiert hat. Und das ist nicht alles: Jeden Monat wächst der Schuldenberg. BHs, Slips, Hemdchen - der Dessous-Laden ist zwar eine völlig neue Branche für Business-Coach Stefan Hagen, aber keine neue Aufgabe. Auch hier wird er wieder beweisen, dass der Blick fürs Wesentliche Erfolg bringt ...

    Das Hauptproblem von Daniela Robbins ist die schlechte Lage ihres Geschäfts: Immer mehr Geschäfte in der Passage schließen, von 16 Ladenräumen sind nur noch sechs vermietet. Entgegen der Versprechungen des Vermieters stirbt die Passage langsam aus. Auch von der Straße aus ist schwer ersichtlich, dass sich hinter den Glastüren eine Passage mit Geschäften befindet. Kein Schild weist darauf hin. Frau Robbins fehlt die Laufkundschaft. Doch ein Drei-Jahres-Mietvertrag bindet die Geschäftsfrau an die Ladenräume, die drohen, ihr die Existenz zu zerstören.

    Die zweifache Mutter fühlt sich vom Eigentümer der Dern-Passage hintergangen: "Ich bin über den Tisch gezogen worden." Die leeren Schaufenster und die wenigen Geschäfte beeinflussen den Umsatz. "Wir hatten auch schon Null-Wochen", sagt Daniela. Den Kühlschrank zuhause füllt ihr Freund Michael Schrewe (38). Er macht sich Sorgen um Daniela: "Sie schläft nachts nicht mehr, sie weint viel." Trotzdem möchte Daniela kämpfen: "Ich sehe für mich eine Chance. Nur hier nicht."

    Ein erster möglicher Schritt wäre, so schnell wie möglich das Ladengeschäft in der Passage aufzugeben und an anderer Stelle neu zu eröffnen. Doch kommt Daniela aus ihrem Mietvertrag heraus? Und findet sie eine Alternative an attraktiverer Stelle?

    Kontakt: kabel eins Fernsehen GmbH Kommunikation/ PR Dagmar Brandau Tel.: +49 (0) 89/ 9507-2185 Fax: +49 (0) 89/ 9507-2209 E-Mail: dagmar.brandau@kabeleins.de Presselounge: kabeleins.com Internet: kabeleins.de

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: