ZDF

"dunja hayali" im ZDF über die Abschiebepraxis in Deutschland

Dunja Hayali Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Svea Pietschmann"

Mainz (ots) - Es ist eine der großen politischen Debatten dieses Sommers: Wer wird abgeschoben, wer darf bleiben? Auf der einen Seite stehen Terroristen wie Anis Amri oder Ahmad A., die trotz Ausreisepflicht im Land bleiben. Auf der anderen Seite gut integrierte Menschen, deren Asylantrag abgewiesen wird. In der sechsten Ausgabe ihrer Sendung "dunja hayali" diskutiert die Moderatorin am Mittwoch, 9. August 2017, 22.15 Uhr, im ZDF, mit ihren Gästen Boris Pistorius, dem niedersächsischen Minister für Inneres und Sport, Luise Amtsberg, flüchtlingspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, und der Kölnerin Lisa Gerlach, die drei unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Afghanistan bei sich aufgenommen hat und nun gegen die drohende Abschiebung des Ältesten kämpft.

Beim zweiten Thema dreht sich alles um das Verhältnis von Russlanddeutschen zur AfD. Denn bei den rund vier Millionen Aussiedlern aus den Staaten der ehemaligen Sowjetunion, der größten wahlberechtigten Zuwanderergruppe in Deutschland, zeichnet sich ein Wandel ab: Jahrzehntelang machten die meisten von ihnen verlässlich ihr Kreuz bei der Union. Doch Angela Merkels Flüchtlingspolitik und die Liberalisierung der christdemokratischen Familienpolitik treiben immer mehr Russlanddeutsche zur AfD. Am Beispiel von Pforzheim-Haidach zeigt sich das deutlich. Ist den Russlanddeutschen die CDU nicht mehr konservativ genug? Darüber spricht Dunja Hayali mit Waldemar Birkle, dem Bundestagskandidaten der AfD in Pforzheim, dem CDU-Abgeordneten Heinrich Zertik und dem Journalisten Hajo Schumacher.

Im Anschluss werfen Dunja Hayali und Tierfilmer Andreas Kieling einen Blick in deutsche Wälder: Obwohl im 19. Jahrhundert in Mitteleuropa konsequent ausgerottet leben dort derzeit wieder circa 300 Wölfe. Wie gefährlich sind die Raubtiere? Und wie sollte man mit einem Tier umgehen, das sich seinen natürlichen Lebensraum zurückerobert? ZDFinfo wiederholt die "dunja hayali"-Ausgabe am Freitag, 11. August 2017, um 7.00 Uhr. "dunja hayali" wird noch bis 16. August 2017 mittwochs live aus dem ZDF-Hauptstadtstudio gesendet.

https://presseportal.zdf.de/pm/dunja-hayali/

https://zdf.de/politik/dunja-hayali

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Anja Scherer, Telefon: 06131 - 70-12154; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/dunjahayali

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: