ZDF

"dunja hayali" im ZDF über den Bundeswehreinsatz in Mali

Duna Hayali Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Svea Pietschmann"

Mainz (ots) - Es ist einer der gefährlichsten Einsätze der Vereinten Nationen: die UN-Blauhelmmission Minusma in Mali. Zwei Soldaten der Bundeswehr kamen dort bei einem Hubschrauberabsturz am 26. Juli 2017 ums Leben. Dunja Hayali war bereits Anfang Juni im Bundeswehrcamp Castor im Norden des Landes und traf auf Soldatinnen und Soldaten, die sich von der Politik allein gelassen fühlen. In der fünften Ausgabe ihrer Sendung "dunja hayali" diskutiert die Moderatorin am Mittwoch, 2. August 2017, 22.15 Uhr, im ZDF mit ihren Gästen, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und Dietmar Bartsch, Vorsitzender der Fraktion Die Linke im Bundestag.

Im zweiten Thema dreht sich alles um den Abgasskandal und seine Auswirkungen: drohende Fahrverbote, Gesundheitsrisiken und Wertverluste bei Diesel-Fahrzeugen. Am Mittwoch verhandeln Vertreter der Bundesregierung, der Autobranche und der betroffenen Länder über Nachrüstungen für Dieselautos und darüber, wie es weitergeht mit dem Diesel. Doch wie stark betrifft der Abgasskandal Autofahrer, Kleinunternehmer, Bürger? Wer kommt für die wirtschaftlichen Schäden auf? Darüber spricht Dunja Hayali mit Betroffenen: Kfz-Händler Sascha Schmitz, Umweltaktivist Manfred Niess und Thomas Schmaus, dem Chef eines Familienunternehmens, der sich durch das drohende Fahrverbot vor dem wirtschaftliche Ruin sieht.

Im Anschluss stellt Dunja Hayali die Frage, wie weit Zivilcourage gehen sollte: In Hamburg-Barmbek hielten am Freitag, 28. Juli 2017, fünf Männer einen Angreifer in Schach. Zuvor hatte der 26-jährige abgelehnte Asylbewerber einen Mann in einem Supermarkt mit einem Messer getötet. Mit ihrem mutigen Eingreifen haben die Zeugen vermutlich Leben gerettet. Doch wann und wie sollte man eingreifen? Das will Dunja Hayali von Toufiq Arab und Sönke Weber wissen, die den Angreifer verfolgten.

ZDFinfo wiederholt die "dunja hayali"-Ausgabe am Freitag, 4. August 2017, um 7.50 Uhr.

"dunja hayali" wird noch bis zum 16. August 2017 mittwochs live aus dem ZDF-Hauptstadtstudio gesendet.

https://presseportal.zdf.de/pm/dunja-hayali/

https://zdf.de/politik/dunja-hayali

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Anja Scherer, Telefon: 06131 - 70-12154; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/dunjahayali

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: