ZDF

"Klartext" und mehr: ZDF-Sendungen zur Bundestagswahl

"Klartext" und mehr: ZDF-Sendungen zur Bundestagswahl
Matthias Fornoff, Bettina Schausten Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Markus Lumma;Montage:Dirk Staudt"

Mainz (ots) - Mit dem "TV-Duell" am Sonntag, 3. September 2017, 20.15 Uhr, startet das ZDF in eine informationsreiche Primetime-Sendewoche zur Bundestagswahl - mit einem TV-Dreikampf, einer "Wie geht's, Deutschland?"-Erkundung und fünfmal "illner intensiv" an vier Tagen. Und in der Woche darauf bittet das ZDF um "Klartext, Herr Schulz!" und "Klartext, Frau Merkel!". In diesen beiden Publikumssendungen haben die Bürger Gelegenheit, dem SPD-Kanzlerkandidaten und der Bundeskanzlerin direkt ihre Fragen zu stellen. Zu einer großen Schlussrunde bitten drei Tage vor der Wahl ARD und ZDF in einer gemeinsamen Live-Sendung aus dem ZDF-Hauptstadtstudio.

Am Tag nach dem TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz sind die Spitzenpolitiker der anderen im Bundestag vertretenen Parteien gefordert: Den "Schlagabtausch - Der TV-Dreikampf von Linken, Grünen und CSU" überträgt das ZDF am Montag, 4. September 2017, 19.25 Uhr, live aus dem ZDF-Hauptstadtstudio, moderiert von ZDF-Politikchef Matthias Fornoff.

"Wie geht's, Deutschland?", fragt "heute-journal"-Moderatorin Marietta Slomka am Dienstag, 5. September 2017, 20.15 Uhr, live im ZDF. In 90 Minuten werden die entscheidenden Wahlthemen diskutiert, ergänzt durch Reportagen aus dem ganzen Land. "WISO"-Moderator Marcus Niehaves macht sich ein eigenes Bild vor Ort und ist im Studio mit Daten und Fakten präsent.

Vom 5. bis zum 8. September 2017 heißt es im ZDF täglich: "illner intensiv". Mit Blick auf die Bundestagswahl diskutiert ZDF-Polit-Talkerin Maybrit Illner mit ihren Gästen an vier Wochentagen die wichtigsten Wahlthemen und Wahlversprechen.

Integration, innere Sicherheit, soziale Gerechtigkeit, Flucht, Arbeit und Wirtschaft, EU und Europa sind Themen der "Klartext"-Sendungen. Am Dienstag, 12. September 2017, 20.15 Uhr, live im ZDF, heißt es zunächst: "Klartext, Herr Schulz! - Bürger fragen den SPD-Kanzlerkandidaten". Zwei Tage später, am Donnerstag, 14. September 2017, 20.15 Uhr, folgt "Klartext, Frau Merkel! - Bürger fragen die Bundeskanzlerin". Beide Live-Sendungen aus dem ZDF-Hauptstadtstudio werden von ZDF-Chefredakteur Peter Frey und ZDF-Hauptstadtstudioleiterin Bettina Schausten moderiert.

Bettina Schausten ist auch in der Schlussrunde zur Wahl 2017 im Moderationseinsatz - an der Seite von ARD-Hauptstadtstudioleiterin Tina Hassel. Am Donnerstag, 21. September 2017, 22.00 Uhr, übertragen ARD und ZDF gemeinsam diese 90-minütige Live-Sendung, zu der neben den Spitzenpolitikern der im Bundestag vertretenen Parteien auch die von FDP und AfD eingeladen werden, wenn sie zu dem Zeitpunkt laut Umfragen gute Aussichten haben, in den Bundestag einzuziehen.

Am Wahltag selbst, am Sonntag, 24. September 2017, berichtet das ZDF von 17.10 Uhr an live über die Entscheidung - bis 23.25 Uhr.

Mit einer Vielzahl von neuen Wahlformaten ist das ZDF bereits gestartet - von #ichbindeutschland (mit Wähler-Porträts) bis #felixfragt (YouTube-Star Felix von der Laden checkt Deutschland vor der Wahl), von #ZDFcheck17 (dem Faktencheck zur Bundestagswahl) bis zu #wahlde (Hauptstadtkorrespondent Thomas Walde mit Einblicken in den Berliner Politikbetrieb). Am Donnerstag, 10. August 2017, 23.15 Uhr, erkundet die Dokumentation "Am Puls Deutschlands - Jochen Breyer unterwegs vor der Wahl" die Stimmungslage im Land. Das junge Politformat "Wähl mich! - Jungpolitiker auf Stimmenfang" sendet das ZDF von Dienstag, 15., bis Donnerstag, 17. August 2017, um 0.30 und 0.25 Uhr - ZDFneo und ZDFinfo haben den Dreiteiler mit Moderatorin Sandra Rieß ebenfalls im Programm. Und am Dienstag, 29. August 2017, 20.15 Uhr, ist auf dem "ZDFzeit"-Sendeplatz ein Doppelporträt von Angela Merkel und Martin Schulz zu sehen. In "Macht. Kampf. Wahl" beleuchten die ZDF-Autoren Mathis Feldhoff und Andreas Huppert den Endspurt ums Kanzleramt und analysieren die Stärken und Schwächen der Kandidaten.

https://presseportal.zdf.de/pm/wahl-2017/

https://wahl.zdf.de

http://heute.de

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDFheute

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 - 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/wahlen2017

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: