ZDF

ZDF-Programmhinweis

Mainz (ots) -

Bitte aktualisierte Programmtexte beachten!!

Mittwoch, 12. Juli 2017, 20.15 Uhr

Aktenzeichen XY... ungelöst
Die Kriminalpolizei bittet um Mithilfe
Rudi Cerne berichtet über ungeklärte Kriminalfälle 

Mord in Norwegen
Ein traumhafter Tag an einem der schönsten Fjorde Norwegens. Genau 
hier wird eine junge Frau Opfer eines grausamen Verbrechens. Die Spur
führt, wie es scheint, nach Deutschland.

Opfer gnadenlos gefoltert
Zwei Einbrecher überwältigen einen 68-Jährigen in seinem Haus. Als 
die Täter nicht genug Beute finden, setzen sie ihr Opfer mit einem 
heißen Bügeleisen unter Druck.

Tatfahrzeug Bagger
Drei Räuber haben einen Bankautomaten in einem Supermarkt im Visier. 
Um ihn zu knacken, haben sich die Männer extra einen Bagger besorgt 
und gehen brachial zu Werke.

Der XY-Preis 2017
Ein 47-Jähriger ist mit seiner kleinen Tochter unterwegs. Plötzlich 
trifft er auf eine Mutter, die seine Hilfe braucht. Am Ende steht ein
Großeinsatz der Polizei.



Mittwoch, 9. August 2017, 20.15 Uhr

Aktenzeichen XY... ungelöst
Die Kriminalpolizei bittet um Mithilfe
Rudi Cerne berichtet über ungeklärte Kriminalfälle 

Babyleiche an Bundesstraße
Straßenarbeiter machen eine grausige Entdeckung. Sie finden ein 
ermordetes Baby, eingewickelt in ein fast 100 Jahre altes Handtuch. 
Wer war die Besitzerin?

Mord an der Weser
Ein Toter wird am Weser-Ufer gefunden. Das Motiv für die Tat ist 
rätselhaft. War der leidenschaftliche Angler einfach nur zur falschen
Zeit am falschen Ort?

Herzstillstand nach Raub
Drei maskierte Männer überfallen ein Ehepaar brutal in dessen Haus. 
Nach der Tat erleidet die Frau einen Herzstillstand. Im Krankenhaus 
beginnt ein Kampf um Leben und Tod.

Grauenvolle Erkenntnis
Ein junger Familienvater verstrickt sich in dubiose Machenschaften - 
dann verschwindet er. Jahre später bestätigen sich die schlimmsten 
Befürchtungen: Er wurde ermordet.

Der XY-Preis 2017
Der stark alkoholisierte Mann attackiert plötzlich an einer Ampel ein
älteres Pärchen, das in einem Cabrio sitzt. Zwei junge Männer 
schreiten ein und verhindern Schlimmeres.
 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: