ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Stabwechsel im ZDF-Landesstudio Berlin / Susanne Gelhard folgt Joachim Jauer als Studioleiterin

    Mainz (ots) - Am Montag, 1. Juli 2002, hat Susanne Gelhard ihren
Dienst als Leiterin des ZDF-Landesstudios Berlin angetreten. Sie
folgt in dieser Funktion Joachim Jauer nach, der in den Ruhestand
geht.
    
    Bei der Verabschiedung würdigte ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender
den scheidenden Studioleiter: "Von der Nahtstelle der Blöcke im
Kalten Krieg bis zum Fall des Eisernen Vorhangs - überall, wo
deutsche Geschichte geschrieben wurde, war Joachim Jauer nicht weit.
Er ist ein Garant für journalistisches Handwerk und
Formulierungskunst. Das ZDF und seine Zuschauer können und wollen
auch in Zukunft nicht auf ihn verzichten." Auch die neue
Studioleiterin, so Brender, habe große Erfahrung auf der politischen
Bühne. "Susanne Gelhard hat in der Vergangenheit gezeigt, dass sie
alle Facetten dieses so wichtigen Handwerks perfekt beherrscht. Ich
bin mir sicher, mit Susanne Gelhard und ihrem Team vom Landesstudio
haben wir die richtigen Kollegen am richtigen Platz," sagte der
ZDF-Chefredakteur.
    
    Im Rahmen einer Feierstunde im Zollernhof, dem Sitz des Berliner
ZDF-Hauptstadt- und Landesstudios, wurde Susanne Gelhard am Freitag,
28. Juni 2002, als Studioleiterin eingeführt und Joachim Jauer in
Anwesenheit zahlreicher Kollegen und Wegbegleiter in den Ruhestand
verabschiedet. Gäste waren unter anderen Klaus Bölling, Ernst Elitz,
Gustav Trampe und Reinhard Appel. Die Ostberliner Sängerin und
Liedermachern Bettina Wegener, einst Nachbarin von Joachim Jauer in
seiner Ost-Berliner Korrespondentenzeit, bedankte sich bei ihm mit
einem bewegenden Vortrag.
    
    Susanne Gelhard ist seit 1983 für das Zweite Deutsche Fernsehen
tätig, unter anderem als Co-Moderatorin des "heute-journals". 1992/93
leitete sie das ZDF-Studio Wien, von 1994 bis 1996 war sie
Redaktionsleiterin des "auslandsjournal". Zuletzt leitete sie seit
1997 das ZDF-Studio in Warschau.
    
    Susanne Gelhard über ihre neue Aufgabe: "Berlin ist ein Symbol für
das vereinte Deutschland und europäische Vielfalt. Hier hat man eine
besondere Perspektive auf die Konflikte, die aus der kulturellen und
nationalen Vielfalt erwachsen. In der Zusammenarbeit mit den anderen
Redaktionen im Zollernhof möchte ich den ZDF-Standort Berlin
verstärkt ins Gespräch bringen."
    
    Joachim Jauer begann seine journalistische Karriere beim RIAS in
Berlin. Später leitete er das ZDF-Büro in der DDR, stand der
Redaktion "Kennzeichen D" vor und berichtete als Studioleiter aus
Wien und Ost-Europa. Seit 1999 leitete Jauer das Landesstudio des ZDF
in Berlin.
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: